Trauer um ErdbebenopferStühle neben den Särgen von Amatrice

Wer hier Platz nimmt, hat einen Angehörigen verloren: Das vom Erdbeben zerstörte italienische Dorf trauert um die Toten. Premier Matteo Renzi verhindert einen Eklat.

Blaue Plastikstühle unter einem Zeltdach im italienischen Amatrice. Wer hier am Dienstagabend Platz nehmen muss, hat großes Leid erfahren, ein Familienmitglied verloren oder einen anderen geliebten Menschen. Mehr als 230 Tote waren hier nach dem Erdbeben am 24. August zu beklagen. Das Dorf Amatrice "ist nicht mehr", hatte der Bürgermeister direkt im Anschluss gesagt. Das Ausmaß ...

Bild: dpa 30. August 2016, 19:512016-08-30 19:51:26 © SZ.de/Oliver Meiler/mikö