Leute:Tom Cruise im Höhenflug

Lesezeit: 2 min

Beinahe hätte Tom Cruise dem britischen Premierminister das Auto stibitzt. (Foto: AP)

Auf einem Heliport in London wird der Schauspieler beinahe zum Limousinen-Dieb, Kevin Costner hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt, und Thomas Müller kritzelt Botschaften auf seine Sportschuhe.

Tom Cruise, 61, Schauspieler, wurde beinahe zum Limousinen-Dieb. Auf einem bei Instagram veröffentlichten Video ist zu sehen, wie Cruise nach der Landung auf einem Hubschrauberlandeplatz in London seinen Fans winkend die Tür eines schwarzen Autos öffnen möchte. Doch ups, es ist das falsche. Daraufhin geht er einen Parkplatz weiter und steigt in die für ihn bestimmte Limousine ein. Kurz darauf wird klar, wessen Auto Cruise da kapern wollte: Dem britischen Premierminister Rishi Sunak wird die hintere Tür umgehend geöffnet. Tom Cruise dreht derzeit in London den achten Film der „Mission Impossible“-Reihe.

(Foto: dpa)

Kevin Costner, 69, Schauspieler, Regisseur und Produzent, hat einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Er sei der „imaginäre Bodyguard“ seiner Filmpartnerin Whitney Houston gewesen, sagte er im „Armchair Expert“-Podcast mit Blick auf seine Beziehung zu der 2012 gestorbenen Sängerin. 1992 hatte er mit Houston den Film „Bodyguard“ gedreht. „Ich weiß nicht, was es war, aber wir hatten einen Moment, in dem mir klar wurde, dass die Welt eine höhere Vorstellung davon hatte, wer wir waren, und so habe ich mich darauf eingelassen“, sagte Costner über die Dreharbeiten. Der Schauspieler, der bei dem Film auch als Produzent mitgewirkt hatte, setzte eigenen Worten zufolge auch beim anschließenden Schnitt Houstons Wünsche um. Whitney war im Februar 2012 im Alter von 48 Jahren tot in einem Hotelzimmer in Beverly Hills aufgefunden worden.

Jasna Fritzi Bauer (links) und ihre Partnerin Katharina Zorn. (Foto: dpa)

Jasna Fritzi Bauer, 35, Schauspielerin, will Vorbild sein. In der Zeitschrift Vogue hat sie nun öffentlich gemacht, dass sie mit Partnerin und Tochter in einer queeren Familie lebt. „Wir glauben, dass es jetzt an der Zeit ist, dass wir nach vorn gehen und ein Zeichen setzen“, sagte sie im gemeinsamen Interview mit ihrer Partnerin Katharina Zorn. „Wir sehen diesen Rechtsruck in der Gesellschaft, diese aufgeheizte Stimmung.“ Eine große Herausforderung für sie beide sei gewesen, dass sie keine Eltern zum Vorbild gehabt hatten, die jung und queer seien, sagte Bauer. Ihrer Ansicht nach sollte man sich „gerade in der heutigen Zeit“ öffnen „und selber versuchen, dieses Vorbild zu sein, das man so lange gesucht hat“.

(Foto: dpa)

Thomas Müller, 34, Fußballer, kritzelt mit Filzstift auf seine Sportschuhe. Wie Fotos vom Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen die Ukraine zeigen, hat der Stürmer auf den linken Schuh den Namen seiner Frau Lisa geschrieben. Die Bild-Zeitung wertete das als geheime Liebesbotschaft, die wohl notwendig geworden sein soll, nachdem Lisa Müller auf Social Media Fotos des seit bald 15 Jahren verheirateten Paares gelöscht hatte.

© SZ/dpa/lot - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

SZ PlusLena Meyer-Landrut
:"Für mich ist die Depression etwas ganz Normales und nichts Sensationelles"

Seit sie vor 14 Jahren den ESC gewann, ist Lena Meyer-Landrut ein Star - und hat es doch geschafft, kaum über die private Lena zu sprechen. Bis jetzt.

Von Kerstin Lottritz

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: