Tödliche SMS:Hubschrauberpilot tippt - und stürzt ab

SMS tippen am Steuer ist gefährlich: Ein Pilot in Neuseeland ist gestorben, weil er sich nur kurz bei einem Freund melden wollte.

Ein Neuseeländer bezahlte sein Mitteilungsbedürfnis vom Steuer eines Hubschraubers aus mit dem Leben. Das ergab ein am Donnerstag veröffentlichter Untersuchungsbericht zu dem Absturz Ende 2008.

Der Mann habe eine SMS an einen Fruend getippt, der auf dem Wanaka-See auf der Südinsel mit einem Frachtschiff unterwegs war. Auf diese Weise abgelenkt, habe er offensichtlich nicht schnell genug auf plötzliche Turbulenzen reagieren können, berichtete die Unfall-Untersuchungskommission in Wellington.

Der Hubschrauber stürzte in den See - nur wenige Minuten, nachdem der Pilot das Schiff seines Freundes überflogen hatte.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB