bedeckt München 25°

SZ-Kolumne "Bester Dinge":Der Langfilm kehrt zurück

NBA All-Star Saturday Night
(Foto: LAYNE MURDOCH JR./Getty Images via AFP)

Tiktok-Videos dürfen ab sofort drei Minuten lang sein. Was bedeutet das für jemanden, der sich gerade erst mühsam die Welt der Tanzvideos erarbeitet hat?

Von Martin Zips

Zu den eher unterhaltsamen Dingen des (leider voranschreitenden) Lebens gehört die Beobachtung, dass etwas, das gestern noch unbedingt bunt sein musste, heute auf keinen Fall mehr bunt sein darf. Dass das Eckige plötzlich rund wird und das Runde eckig, das Flache steil und das Steile flach. Man spricht hier von Moden.

Was die eigenen Kinder angeht, so hatte man sich erst gerade daran gewöhnt, dass sie auf keinen Fall mehr lange Texte lesen möchten, schon gar nicht auf Papier. Statt Feuilletons bevorzugten sie ausschließlich Kurznachrichten, statt Arte-Dokumentationen Tanzvideos und statt Kommentatoren Influencerinnen. Man hatte sich damit abgefunden, dass statt Sartre und Orwell nun Addison, Dixie und Charli die Geschicke der Welt bestimmen werden. Aber jetzt erreicht uns folgende Nachricht: Tiktok-Videos dürfen statt 60 Sekunden ab sofort drei Minuten lang sein.

Drei Minuten? Was soll denn das? Ist das jetzt die Rückkehr zum Langfilm? Was hat man sich in den vergangenen Wochen als verantwortungsvoller Erziehungsberechtigter doch den Kopf darüber zerbrochen, wie man die erschreckende Komplexität der Welt vielleicht doch mal irgendwie vorbildlich in 280 Zeichen adäquat zusammenfassen könnte. Wie man ihr, um seiner selbst willen, aber auch seinen (erschreckend wenigen) Followern zuliebe, irgendwie in 60 Sekunden vor einem Handy tanzend mal ganz, ganz neue Perspektiven eröffnen könnte.

Man wird umdenken müssen. Wieder einmal. Man nennt es schlicht: das Leben.

Mehr gute Nachrichten lesen Sie hier.

© SZ/afis
Zur SZ-Startseite

SZ-Kolumne: "Bester Dinge"
:Zwerge ganz groß

Der Wiener Zoll entdeckt 74 arg lädierte Chamäleons in einem Koffer aus Tansania - inzwischen aber geht es den Reptilien so gut, dass Nachwuchs schlüpft.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB