Thüringen Suhl altert am schnellsten

Nirgendwo in Deutschland ist der Altersdurchschnitt höher als in Suhl. In der thüringischen Kleinstadt liegt dieser bei 50,3 Jahren und damit sechs Jahre über dem Bundesschnitt, wie aus einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln zum Thema Demografie hervorgeht. Die Region Suhl steht demnach idealtypisch dafür, dass die Bevölkerung ländlicher Regionen schrumpft und zugleich älter wird. Denn Suhl ist nach Angaben der Experten zugleich die am schnellsten alternde Gemeinde bundesweit. 1995 lag der Altersschnitt dort noch bei 38,8 Jahren. Seitdem teile die Stadt allerdings das "Los vieler ländlicher Regionen", heißt es in der Studie.