bedeckt München 25°

Testamentseröffnung:Millionen für Murphys Mutter

Das gesamte Erbe der US-Schauspielerin Britney Murphy geht an ihre Mutter. Der Ehemann sieht keinen Cent - so wie es nach der Hochzeit angeblich abgesprochen war.

Der Ehemann geht leer aus: Das Gesamterbe der US-Schauspielerin Brittany Murphy geht an ihre Mutter. Simon Monjack, der Gatte der im Dezember verstorbenen Hollywood-Schönheit, ist in ihremTestament nicht berücksichtigt.

Drehbuchautor Monjack wird das allerdings nicht sonderlich schockieren. Bereits nach der Hochzeit im Jahr 2007 soll das Pärchen vereinbart haben, Murphys gesamten Nachlass ihrer Mutter zu vermachen. Auch die Villa der bei ihrem Tod gerade einmal 32 Jahre alten Schauspielerin steht jetzt zum Verkauf. Über sieben Millionen Dollar soll sie gekostet haben.

Das Anwesen in den Hügeln Hollywoods hat eine prominente Vorbesitzerin. Murphy hat das Haus 2003 für vier Millionen Dollar von Pop-Star Britney Spears gekauft. Murphy war hier am 20. Dezember tot aufgefunden worden.

Vorige Woche hatten Gerichtsmediziner in Los Angeles Murphys überraschenden Tod als Unfall beschrieben. Todesursache waren die Folgen einer Lungenentzündung. Murphy hatte "erhöhte Werte" von Medikamenten im Körper, die gegen Erkältungen und Schmerzen eingenommen werden, hieß es in dem abschließenden Autopsiebericht.

Berühmt und reich geworden ist die Schauspielerin unter anderem mit Rollen in Kinofilmen wie "Clueless", "8 Mile" oder "Sin City".

© dpa/AP/kat
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB