Süddeutsche Zeitung

Terrorismus:De Maizière ruft Parteien angesichts des Terrors zu Einigkeit auf

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die Parteien angesichts der terroristischen Bedrohung zur Einigkeit aufgerufen. "Die Lage ist ernst", schrieb der CDU-Politiker in einem Gastbeitrag für die "Bild am Sonntag". "Die Politik ist gefordert, ohne kleinkarierten Parteienstreit." De Maizière kündigte an, er werde schon bald Vorschläge für weitere Sicherheitsmaßnahmen "im Rahmen unseres Rechtsstaats" machen. "Wir bekämpfen den Terror - hart, entschlossen und besonnen. Alle gemeinsam", schrieb der Innenminister weiter.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal