Stuss mit lustig Japanerin besucht das falsche Frankfurt

Deutschland hat zwei Frankfurt - eine Reisende aus Japan hat jetzt im falschen Frankfurt nach ihrer Freundin gesucht. Allerdings war ihr Flugzeug offenbar in der Nähe der richtigen Stadt gelandet.

Eine japanische Touristin hat sich nach Frankfurt an der Oder verirrt - dabei wollte sie eigentlich in die gleichnamige hessische Metropole am Main reisen. Die 53-Jährige irrte auf einer Landstraße wenige Kilometer vor der Stadtgrenze herum, wie die Beamten in Frankfurt an der Oder mitteilten. Die Japanerin habe auf Englisch erklärt, sie sei auf dem Weg nach Frankfurt, um eine Freundin zu besuchen.

Diese wohnte aber nicht in Brandenburg, sondern im etwa 500 Kilometer entfernten Hessen. Die Touristin war nach eigenen Angaben nicht allzu weit entfernt von Frankfurt am Main in Stuttgart gelandet. Welchen Weg sie dann bis nach Ostdeutschland nahm, war den Polizisten nicht bekannt. Die japanische Botschaft habe sich anschließend um die Frau gekümmert und sie vermutlich wieder auf den rechten Weg gebracht. Andere Urlauber haben sich bereits nicht nur in der Stadt geirrt, sondern gleich im Kontinent.