Stuss mit lustig mit Januar und Februar – Katze setzt Notruf per Handy ab

Eine Katze hat mit dem Handy ihrer Besitzerin in Bautzen einen Notruf abgesetzt. Nach Auskunft der Polizeidirektion Görlitz traf am Montagmorgen in der Rettungsstelle eine SMS-Nachricht mit besorgniserregendem Inhalt ein: "benötigen dringend einen Arzt", hieß es in der Mitteilung. Allerdings waren weder der Absender noch sein Aufenthaltsort erkennbar. Auch ein Rückruf brachte die Einsatzkräfte nicht weiter. Daraufhin ermittelte die Polizei die Inhaberin des Anschlusses und schickte eine Streife samt Notarzt und Rettungsteam los. Eine 26 Jahre alte Frau öffnete. Nach Polizeiangaben hatte sie den SMS-Text unter einer Notfalltaste gespeichert. Vermutlich kam die Katze beim Spielen an die Taste.

dpa vom 25. November 2013.

Bild: iStock; Sophie Kaiser 24. Februar 2014, 08:512014-02-24 08:51:25 © Süddeutsche.de/dpa/AFP/Reuters/leja/feko/jst