Spanien:Aufstand der Schoko-Nonnen

Lesezeit: 3 min

Lieblingscocktail? Ein Manhattan. Der Ex-Barmann Francisco Ceacero spielt eine undurchsichtige Rolle im Nonnen-Aufstand. (Foto: Patrick Illinger)

Im Norden Spaniens verschanzt sich eine Gruppe von Nonnen in ihrem Kloster - offenbar haben sie sich von der Kirche losgesagt. Was haben ein falscher Bischof und ein dubioser Ex-Barmann damit zu tun? Ein Ortsbesuch.

Von Patrick Illinger, Belorado

Vorhang auf für eines der bizarrsten Dramen, die das Königreich Spanien in diesem Jahr vermutlich zu bieten hat. Diesmal geht es nicht um katalanische Separatisten und nicht um zerstrittene Politiker. Hauptdarsteller dieses Dramas sind ein gutes Dutzend Nonnen des Klarissen-Ordens sowie ein exkommunizierter Möchtegern-Bischof und dessen Adlatus, der, so viel sei schon verraten, vor Kurzem noch Cocktailmixer in Bilbao war. In weiteren Rollen tauchen auf: der Erzbischof von Burgos (diesmal der echte) sowie weitere Klöster und jede Menge Reporterinnen und Reporter der spanischen Presse.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusSpanien
:Die Erotik-Autorin und der Bischof

Als junge Frau schreibt Silvia Caballol erotische Romane. Dann trifft sie Xavier Novell Gomà, einen Geistlichen - und er gibt für sie sein Amt auf. Nicht nur im katholischen Spanien bietet das einiges an Gesprächsstoff. Ein Treffen.

Von Silke Wichert und Martin Zips

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: