Prozess um fünffachen Kindsmord in Solingen:Eine Mutter schweigt

Fünf tote Kinder in Solingen gefunden

Teddybären, Kerzen und Blumen: Fünf Kinder starben in der Wohnung in Solingen.

(Foto: Marcel Kusch/picture alliance/dpa)

Fünf Kinder sind tot. Beschuldigt wird ihre Mutter, sie sitzt seit Juni vor Gericht. Ihre Verteidiger präsentieren eine andere Fassung der Geschichte - und nun auch einen eigenen Gutachter.

Von Sabine Maguire, Wuppertal

"Verheiratet?" Es ist bislang die einzige Frage, auf die der Vorsitzende Richter Jochen Kötter von der Beschuldigten eine Antwort bekommen hat, ein kurzes "Ja". Das war es. Seit Juni sitzt die 28-Jährige nun auf der Anklagebank im Wuppertaler Landgericht - und schweigt. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft: Sie soll am 3. September 2020 fünf ihrer sechs Kinder getötet haben. An diesem Tag waren Polizisten in die Wohnung der Familie in der Solinger Hasseldelle geeilt. Da waren Luca, 8, Timo, 6, Sophie, 3, Leonie, 2, und Melina, 1, schon tot.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Finanzierung der Ampel-Pläne
Woher sollen die Milliarden kommen?
Kaffee Koffein
Kaffee
"Sie dürfen nicht vergessen, Koffein gilt als Nervengift"
A man peering out of the top of another man s head PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright RalfxH
Psychologie
Besonders anfällig für Verschwörungsmythen
Tag der offenen Tür in der Tesla Gigafactory
Autobranche
Eine fortwährende Respektlosigkeit namens Tesla
Shot of an attractive young woman doing yoga alone on the beach at sunset; Richtig atmen
Gesundheit
"Wir sind eine Spezies, die verlernt hat, richtig zu atmen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB