bedeckt München
vgwortpixel

Schleswig-Holstein:Viele Kinder bei Busunfall verletzt

Busunfall in Schleswig-Holstein: Viele Kinder verletzt

In dem Bus saßen 42 Kinder, die von einer Veranstaltung zurück ins Ferienlager fuhren.

(Foto: dpa)
  • Bei dem Unglück nahe Lübeck werden 52 Menschen verletzt, einer von ihnen schwer.
  • An Bord des Buses sind 38 Kinder auf dem Weg in ein Ferienlager.

Bei einem Busunfall nördlich von Lübeck sind 52 Menschen verletzt worden. Der Bus war am Samstagabend mit 38 Kindern, mehreren Betreuern und dem Fahrer an Bord auf dem Weg in ein Ferienlager, als er mit einem Rettungswagen kollidierte. Die meisten Insassen wurden leicht verletzt, teilte die Polizei mit. Ein 22 Jahre alter Betreuer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in eine Klinik geflogen. Auch ein Kind kam per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Dort habe sich aber herausgestellt, dass es keine schweren Verletzungen habe, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Der Unfall ereignete sich nahe der Ortschaft Rüting, als der Bus einem vor ihm stehenden PKW ausweichen wollte und auf die Gegenfahrbahn einbog. Dort kollidierte er mit dem Rettungswagen, der sich auf einer Einsatzfahrt befand.

"Der Rettungswagen kippte dabei um und schlitterte noch einige Meter über die Fahrbahn", sagte ein Polizeisprecher. Eine Seitenwand am hinteren Teil des Fahrzeuges und eine Tür am Heck wurden abgerissen. Der Bus kam von der Straße ab und blieb mit stark beschädigter Front an einer Böschung stehen. Ein weiterer Kleinwagen wurde bei dem Unfall ebenfalls beschädigt. Mehr als 30 Rettungsfahrzeuge waren am Unfallort im Einsatz.

Die Kinder stammen aus Hessen und sind Polizeiangaben zufolge zwischen zwölf und 14 Jahre alt. Sie waren mit ihren Betreuern auf dem Rückweg von einer Veranstaltung. Einige von ihnen wurden am Abend zurück ins Ferienlager gebracht, wo sie nach Angaben der Regionalleitstelle seelsorgerisch betreut wurden.

Peru Mindestens 48 Tote bei Busunglück in Peru

Sturz von einer Klippe

Mindestens 48 Tote bei Busunglück in Peru

Ein voll besetzter Bus kommt nach einem Zusammenstoß von der Straße ab und stürzt eine Klippe hinunter. Der Unfall ereignet sich an einer "Teufelskurve" genannten Engstelle.