bedeckt München 16°

Scheidung von Tom Cruise:Katie Holmes kämpft um Sorgerecht für Suri

Erst reichte sie die Scheidung ein, jetzt will sie das Sorgerecht für Suri. Nach der Trennung von Tom Cruise kämpft Schauspielerin Katie Holmes nun um das alleinige Erziehungsrecht für die gemeinsame Tochter. Dem einstigen Hollywood-Traumpaar könnte ein bitterer Scheidungskrieg bevorstehen.

Nach nicht einmal sechs Jahren Ehe scheint die Beziehung von TomKat am Ende. In ihrem Scheidunsgantag soll Katie Holmes nun auch das alleinige Sorgerecht für die sechsjährige Tochter Suri fordern. Das berichteten mehrere US-Medien und bestätigten damit erste Gerüchte vom Freitag.

Katie Holmes trennt sich von Tom Cruise

TomKat in glücklicheren Tagen: Nun steht dem Paar möglicherweise ein bitterer Scheidungskrieg bevor, Katie Holmes kämpft um das Sorgerecht für Tochter Suri.

(Foto: dpa)

Cruise sei bei Dreharbeiten in Island von der Nachricht überrascht worden, dass Holmes die Scheidung beantragt habe, schrieb die Los Angeles Times. Auf der Insel wollte er am Dienstag seinen 50. Geburtstag im großen Kreis feiern.

Der Anwalt von Tom Cruise bestätigte: "Katie hat die Scheidung eingereicht, Tom ist sehr traurig." Laut Promi-Onlineportal tmz.com hat Holmes die Scheidung in New York eingereicht, wo das Paar eine gemeinsame Wohnung hat. Dort seien die Chancen auf das alleinige Sorgerecht größer als in Kalifornien.

Grund für die Trennung ist laut tmz.com die Sorge der 33-Jährigen um die gemeinsame Tochter. Angeblich wolle sie verhindern, dass die Sechsjährige zu sehr in die Fänge der Scientology-Sekte gerät, heißt es bei tmz.com. Allerdings gibt das Portal nicht an, aus welchen Quellen diese Informationen stammen.

Tom Cruise ist seit langem Mitlgied in der umstrittenen Organisation, auch seine Frau hat sich der Sekte angeschlossen, als sie ihn kennenlernte. Im Jahr 2006 hatten die beiden nach Scientology-Ritus geheiratet, ganz romantisch auf einer Burg im italienischen Ort Bracciano.

Cruise hatte Holmes 2005 unter dem Eiffelturm in Paris einen Antrag gemacht. Wie verliebt er war, hatte er vor laufenden Kameras gezeigt: Im Mai 2005 sprang er wie ein Kind in der "Oprah Winfrey Show" freudestrahlend auf Kissen herum.