Süddeutsche Zeitung

Sauerland:Explodierende Briefkästen

Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage wird ein Briefkasten gesprengt.

Zum zweiten Mal binnen weniger Tage ist eine Sprengattacke auf einen Briefkasten der Deutschen Post im Sauerland verübt worden. In der Gemeinde Bestwig flog in der Nacht zum Montag ein gelber Kasten in die Luft, Teile davon wurden durch die Explosion fast 30 Meter weit geschleudert und beschädigten ein Auto, wie die Polizei mitteilte. Die Briefe im Kasten gerieten in Brand. Der Schaden summiert sich auf etwa 1500 Euro. Bereits in der vergangenen Woche gab es eine Explosion in der Stadt Meschede. Dort war vermutlich ein großer Knallkörper in einen Briefkasten geworfen worden. Der Kasten wurde durch die Explosion völlig zerstört. Ein Großteil der eingeworfenen Briefe wurde beschädigt oder komplett zerfetzt. Ob die beiden Sprengattacken von demselben Täter verübt wurden, sei unklar, sagte eine Polizeisprecherin.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.2944522
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 12.04.2016 / dpa
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.