bedeckt München

Saudi-Arabien:Gute Fahrt

Kurz bevor das Verbot aufgehoben wurde, konnten Frauen - wie hier in der Hauptstadt Riad - im Fahrsimulator üben.

(Foto: Seif Al-Mutairi/CIC Saudi Arabia)

Polizisten verteilen Rosen, Tankstellen verschenken Benzin: Saudi-Arabien feiert das Ende des Fahrverbots für Frauen, aber nicht alle Frauen feiern mit. Eine Tour durch Riad.

Von Dunja Ramadan

Wäre da nicht dieses Pink. "Muss das sein?", fragt Rawan al-Furaih. "Das ist doch Sexismus pur!" Aber ihre Cousinen sind zu beschäftigt, um sich darüber jetzt aufzuregen, sie zählen die Sekunden. Es ist kurz vor Mitternacht in der saudischen Hauptstadt Riad, Hotels und Büros leuchten pink, auf einem Gebäude steht erst: "Vertraue auf dich", wenige Sekunden später: "Und fahr los!"

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Buchladen SHE SAID
NS-Zeit und Migranten
Das Erbe
Wohnanlage aus den 1950er Jahren in München, 2018
München
Wenn die Zwischenmieterin nicht geht
ALS-Erkrankung
Karawane der Freundschaft
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Mediziner in der Pandemie
Ärztin ohne Grenzen
Zur SZ-Startseite