bedeckt München 32°

"Sandy" von oben:Unter Wasser

Häuser weggespült; Boote, die das Wasser wie Spielzeug aufeinander gestapelt hat: "Sandy" hat die Kraft der Natur eindrücklich aufgezeigt. Wo an der nordamerikanischen Ostküste das Meer aufhört und das Land beginnt, ist an zahlreichen Stellen kaum mehr auszumachen.

Bildern.

10 Bilder

Sandy Hurrikan New Jersey New York Naturkatastrophe

Quelle: REUTERS

1 / 10

Mit unglaublicher Wucht ist Sandyauf die Ostküste Nordamerikas getroffen. Wind und Wasser haben geschätzte Schäden in einer Höhe von 20 Milliarden Dollar angerichtet. Wo das Meer aufhört und das Land beginnt, ist an zahlreichen Stellen kaum mehr auszumachen.

Eine Stadt, vom Sand verschüttet: An der Küste von New Jersey hat Sandy zahlreiche Schäden hinterlassen. Das Bild aus einem Hubschrauber der Nationalgarde dokumentiert die Gewalt, mit der die Wassermassen ins Landesinnere drückten.

-

Quelle: AFP

2 / 10

Strandhäuser, wie Spielzeug weggeblasen. Die Schäden sind vielerorts zu groß, um lediglich an Renovierungen zu denken.

Sandy Hurrikan New Jersey New York Naturkatastrophe

Quelle: AFP

3 / 10

In Tuckerton, New Jersey, stehen die Waterfront-Häuser vollständig unter Wasser. Als Sandy die Küste am 29. Oktober erreichte, blieb den Menschen in dem 3500-Einwohner-Ort nur noch zu fliehen. Wann und ob sie in ihre Häuser zurückkehren können, ist unklar.

Sandy Hurrikan New Jersey New York Naturkatastrophe

Quelle: AP

4 / 10

Wie stark die Kraft des Wassers war, zeigt diese Aufnahme auf Long Beach Island, New Jersey. Die Wellen haben die Boote einfach zusammengespült. In den Häfen sind hier und andernorts Millionenschäden entstanden.

New Jersey Army National Guard aerial views shows the damage caused by Hurricane Sandy to the New Jersey coast

Quelle: REUTERS

5 / 10

Die Nationalgarde versucht, sich mit Flügen entlang der Küsten einen Überblick über die Zerstörungen zu machen. Hier kam man noch relativ glimpflich davon. Von der Promenade, die am Strand entlangführte, ist nicht mehr viel vorhanden.

Sandy Hurrikan New Jersey New York Naturkatastrophe

Quelle: AP

6 / 10

In Breezy Point, auf der Rockaway-Halbinsel im New Yorker Stadtteil Queens, ist die Lage dramatischer: Nach der Flut kam das Feuer. Große Teile des Viertels brannten nieder.

Hurricane Sandy

Quelle: dpa

7 / 10

Sandy war einer der stärksten Stürme in der Geschichte der USA. Millionen Menschen mussten zeitweise ohne Strom auskommen, New York stand unter Wasser. In Manasquan, New Jersey, konnte jemand, der nahe am Strand wohnte, sein Auto nicht mehr in Sicherheit bringen.

Ongoing Coverage Of Damage In The Wake Of Hurricane Sandy

Quelle: Bloomberg

8 / 10

Land unter in Hoboken, New Jersey, am Westufer des Hudson. Die Schäden sollen sich an der Ostküste auf 20 Milliarden Dollar summieren. Nur etwa die Hälfte der Kosten ist durch Versicherungen gedeckt.

East Coast Begins To Clean Up And Assess Damage From Hurricane Sandy

Quelle: Michael Bocchieri/AFP

9 / 10

Sandy hat jedoch nicht nur enorme Sachschäden verursacht wie hier in Hoboken. Der Hurrikan hat in den USA mindestens 50 Tote gefordert. Schon in der Karabik starben fast 70 Menschen durch Wind und Wellen.

-

Quelle: AP

10 / 10

Fluten überall: In South Bethany, Delaware, sind keine Straßen mehr zu sehen.

© Süddeutsche.de/
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB