bedeckt München
vgwortpixel

Sängerin hinter Gittern:Lauryn Hill tritt Haftstrafe an

Hip hop artist Lauryn Hill leaves United States Court after a sentencing on federal tax evasion charges in Newark

Lauryn Hill kurz nach der Gerichtsentscheidung im Mai.

(Foto: REUTERS)

Ungefähr eine Million US-Dollar hat Lauryn Hill nicht versteuert. Nun hat die Sängerin und Mitbegründerin der Hip-Hop-Band "The Fugees" ihre dreimonatige Haftstrafe angetreten.

Zur Begrüßung gab es angeblich gegrilltes Schweinesteak, Karotten, Bohnen und Süßkartoffeln, berichtet TMZ.com über das erste Gefängnismahl von Lauryn Hill. Nachspülen konnte die Sängerin mit Saft oder Milch. Dem Promiportal zufolge hat die Mitbegründerin der Hip-Hop-Band "The Fugees" ihre dreimonatige Haftstrafe angetreten.

Unter Berufung auf Behördenangaben schreibt das Internetportal, Hill werde ihre Strafe in einem Gefängnis in Danbury, im US-Bundesstaat Connecticut, absitzen. Ein Gericht hatte die Grammy-Preisträgerin im Mai zu Haft und anschließend drei Monaten Hausarrest verurteilt. Die Sängerin werde zusammen mit anderen Insassen untergebracht, hieß es.

Hill soll ungefähr eine Million US-Dollar, ungefähr 765.000 Euro, nicht versteuert haben, hieß es. Sie habe eine Zeit lang keine Musik gemacht und deshalb keine Steuern zahlen können, zitierte das Promiportal People im Mai aus einer persönlichen Erklärung der Sängerin.

Lauryn Hill feierte ihre größten Erfolge mit den Fugees in den 90er Jahren. Ihr größter Hit ist der Coversong "Killing Me Softly" aus dem Jahre 1996. In den vergangenen Jahren hatte sie sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

© Süddeutsche.de/spa/anri/jst
Zur SZ-Startseite