Süddeutsche Zeitung

Russland:Bauernhof als Drogenlabor

Bei Moskau heben russische Ermittler das größte Drogenlabor des Landes aus.

Auf einem früheren Bauernhof in der Nähe von Moskau hat die russische Polizei nach eigenen Angaben das größte Drogenlabor des Landes ausgehoben. Die fabrikähnliche Anlage sei für die monatliche Produktion von anderthalb Tonnen synthetischer Drogen ausgerichtet gewesen, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums. Dort seien tonnenweise Chemikalien für die Herstellung der synthetischen Drogen sowie auch fertige Ware sichergestellt worden. Die Polizei nahm fünf Männer fest: mit der Produktion befasste Chemiker und Dealer.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4688534
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 20.11.2019 / dpa
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.