bedeckt München 22°
vgwortpixel

Metall an Lebensmitteln:Edeka ruft Tiefkühl-Brezeln zurück

Der Lebensmittelkonzern Edeka zieht sein Tiefkühlprodukt "Laugen Brezeln mit Brezelsalz zum Aufbacken" zurück. Es handelt sich um ein Erzeugnis der Hausmarke "Gut und Günstig". Ein Kunde hat Metalldrähte am gefrorenen Backwerk gefunden.

Weil ein Kunde an seinen Brezeln Metalldrähte gefunden hat, hat der Lebensmittelkonzern Edeka eine Rückrufaktion gestartet. Betroffen ist das Tiefkühl-Produkt "Laugen Brezeln mit Brezelsalz zum Aufbacken" der Marke "Gut&Günstig", wie Edeka in Hamburg mitteilte. Es handle sich ausschließlich um Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 28. März 2014, die Ware sei aus dem Verkauf genommen worden.

Nach den Angaben einer Edeka-Sprecherin befanden sich die Metalldrähte direkt an den Brezeln und nicht nur in der Verpackung. Es habe sich um einen Produktionsfehler gehandelt.

Das Produkt sei im Südwesten und Norden Deutschlands in Edeka- und Marktkauf-Märkten verkauft worden. Kunden bekommen demnach auch ohne Kassenbon den Kaufpreis erstattet, wenn sie die Brezeln zurückbringen.

© Süddeutsche.de/AFP/feko/leja
Zur SZ-Startseite