Britisches KönigshausDas Baby feiern, der Monarchie huldigen

Die Briten gratulieren überschwänglich zur Geburt des noch namenlosen Kindes.

Er ist seit Jahrzehnten einer der größten Fans der Königsfamilie: Der Brite Terry Hutt hat vor dem Londoner St. Mary's Krankenhaus sogar seinen 80. Geburtstag gefeiert, um die Geburt des Babys nicht zu verpassen. Dabei ist noch gar nicht bekannt, wo die Duchess of Sussex niederkam.

Bild: AFP 7. Mai 2019, 12:552019-05-07 12:55:16 © SZ.de/pvn/eca/vs