bedeckt München 19°

Rom:Tod eines Carabiniere

Zwei US-Teenager sollen einen beliebten italienischen Polizisten getötet haben. Er kam gerade aus den Flitterwochen.

In Italien sind zwei Teenager aus den USA wegen der Tötung eines Polizisten verhaftet worden. Nach Angaben eines Ermittlers wollten die 18 und 19 Jahre alten Amerikaner von einem Drogenhändler Geld und Kokain erpressen. Als am vereinbarten Treffpunkt zwei Carabinieri in Zivil erschienen, seien die beiden jungen Männer auf diese losgegangen und hätten einen 35-jährigen Beamten erstochen. Ein Richter habe Untersuchungshaft angeordnet, berichtete der öffentlich-rechtliche Rundfunk. Die beiden Verdächtigen kommen aus einer wohlhabenden Gegend in Kalifornien und wohnten in einem gehobenen Hotel in Rom. Dank der Aufnahmen einer Überwachungskamera seien sie identifiziert und festgenommen worden, erklärten die Carabinieri. Im Verhör hätten sie die Tat eingeräumt. Der Polizist war erst vor wenigen Tagen aus den Flitterwochen zurückgekehrt und wegen seines Einsatzes für Obdachlose und Notleidende bekannt.

© SZ vom 29.07.2019 / AP

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite