Psychologie Beliebte Menschen leben länger

Wie beliebt jemand in der Jugend ist, hat Einfluss auf das ganze Leben.

(Foto: imago)

Der amerikanische Psychologe Mitch Prinstein erklärt, warum Sympathieträger erfolgreicher durchs Leben gehen. Und weshalb Facebook-Likes nichts über den Charakter aussagen.

Interview von Lina Paulitsch

Schule - für die einen ist es die schönste Zeit des Lebens, für die anderen der pure Horror. Das hängt nicht zuletzt davon ab, welcher Platz in der Klassenhierarchie seinerzeit für einen vorgesehen war. In seinem Buch "Popular" erforscht der amerikanische Psychologe Mitch Prinstein anhand aktueller Studien, wie sich der Beliebtheitswert im Klassenzimmer auf das Erwachsenenleben auswirkt.

SZ: Herr Prinstein, wie war denn Ihre Schulzeit so?

Mitch Prinstein: Ich war ein Nerd. An den amerikanischen High Schools - da gibt ...