bedeckt München 29°

Prozesse - Frankfurt am Main:Hehlerei nach Diebstählen auf Baustellen: Bewährungsstrafen

Deutschland
Eine Figur der Justitia steht neben einem Holzhammer und einem Aktenstapel. Foto: Volker Hartmann/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Frankfurt/Main (dpa/lhe) - Wegen Hehlerei nach Seriendiebstählen auf Baustellen im Rhein-Main-Gebiet sind zwei Männer am Mittwoch vom Landgericht Frankfurt zu jeweils zwei Jahren Bewährungsstrafe verurteilt worden. Die beiden Männer im Alter von 42 und 65 Jahren hatten bereits 2017 in mindestens sechs Fällen hochwertige Baumaschinen - Betonmischer, Rüttelgeräte, Bohrmaschinen und Betonquirler - osteuropäischen Abnehmern zum Kauf angeboten. Dafür erhielten sie von Hinterleuten Provisionszahlungen (Az.: 3556 Js 229173/17).

Vor Gericht legten beide Angeklagte umfassende Geständnisse ab. Der lange zurückliegende Tatzeitraum und die fehlenden Vorstrafen wurden ihnen strafmildernd angerechnet. Darüber hinaus ist der 65-Jährige gesundheitlich massiv beeinträchtigt. Das Urteil ist rechtskräftig. Auch die Staatsanwaltschaft hatte eine Bewährungsstrafe beantragt.

© dpa-infocom, dpa:210331-99-44559/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB