Süddeutsche Zeitung

Entdeckung im Gerichtssaal:Kachelmann hat wohl geheiratet

Der Wettermoderator gibt nur wenig über sich preis, doch die Prozessbeobachter analysieren jedes Detail: Jetzt fiel einigen ein Ring an Kachelmanns Finger auf - der sogar Aufschlüsse über die Herkunft der Braut geben soll.

Das Privatleben von Jörg Kachelmann hat in den letzten Monaten viel Aufmerksamkeit erregt, gierig wurde jedes Detail aufgesogen, das den Weg in die Öffentlichkeit fand. Die Vergewaltigungsvorwürfe gegen ihn, die verschiedenen Freundinnen, die er reihum besuchte, sein Auftreten in der Haftanstalt, ja sogar sein Auto - alles wurde von der neugierigen Öffentlichkeit analysiert.

Dabei gibt der Wettermoderator selbst über sich nur wenig preis, all die Informationen über ihn stammen von Dritten, Kachelmann ist eine große Projektionsfläche für seine Deuter: Die einen sehen in ihm den rücksichtslosen Macho, die anderen den sensiblen Unschuldigen, der von Medien und Justiz verfolgt wird.

Am vergangenen Mittwoch haben Beobachter des Vergewaltigungsprozesses in Mannheim wieder einen kleinen Hinweis gefunden, der Aufschluss über den Menschen Kachelmann geben soll: Der Meteorologe trug einen goldenen Ring an der linken Hand. Also auf der Seite, auf der in der Schweiz traditionell der Ehering getragen wird.

Hat Kachelmann etwa geheiratet? Die Deutungsmaschinen liefen auf Hochtouren, Kachelmann selbst trug wie immer wenig zur Lösung bei: Als der Vorsitzende Richter Michael Seidling den 52-Jährigen fragte, ob er dazu eine Erklärung abgeben wolle, verneinte dies sein Anwalt Johann Schwenn. Vor Gericht wolle er sich nicht mehr äußern, weder zu den Vorwürfen, noch zu seinem Privatleben.

Das Geheimnis, das hinter dem Ehering steckt, lüftete schließlich Spiegel Online: Ja, Kachelmann habe geheiratet, und zwar eine der Frauen, zu denen er seit Jahren Beziehungen pflegt. Die Hochzeit habe vergangenes Wochenende stattgefunden, heißt es - und aus dem Indiz, dass Kachelmann den mutmaßlichen Ehering links trage, schließen einige, dass auch die Braut Schweizerin ist .

Der Medienanwalt von Jörg Kachelmann, Ralf Höcker, reagierte am Samstag auf die Berichte und dementierte eine Hochzeit am vergangenen Wochenende. Ob Kachelmann zu einem anderen Zeitpunkt geheiratet habe, wollte er nicht kommentieren.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.1077636
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
mob/beu
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.