Süddeutsche Zeitung

Leute:Haschkekse im Kühlschrank

Lesezeit: 2 min

Veronika von Quast ist enttäuscht von Drogen, Annett Louisan mag Sex im Alter, und ein Mann läuft 1200 Kilometer, um am Valentinstag eine Frau zu heiraten, die er noch nie getroffen hat.

Veronika von Quast, 76, Schauspielerin, ist von Drogen enttäuscht. "Ich habe von einer Freundin zweimal hintereinander zu Weihnachten Haschkekse geschenkt bekommen und sie dann im Kühlschrank vergessen", erklärte sie der Deutschen Presse-Agentur. Zudem habe sie gekifft und "mit Mohnkapseln und Stechäpfeln experimentiert". Für ihre LSD-Erfahrungen habe sie sogar einen Arzt hinzugezogen. Insgesamt seien ihre Tests aber enttäuschend verlaufen, sagte die Münchnerin. Heute trinke sie Bier und Wein zum Essen. Am 18. Februar ist Quast in der ZDF-Serie "München Mord" zu sehen. Mit Joint.

Annett Louisan, 45, Chansonsängerin, findet Altern toll. "Ich bin schlagfertiger und lustiger geworden und ich hab' besseren Sex als früher", sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Ihr Alter helfe auch dabei, aus festen Strukturen auszubrechen: "Um die Kontrolle verlieren zu können, braucht man sehr viel Mut." Sie sei jedenfalls der Meinung, dass der Mensch nicht vernünftig werde, weil er will, sondern weil er muss.

Preet Chandi, 34, Physiotherapeutin und Extremsportlerin, kann drei Wochen nach dem Ende ihres Antarktis-Trips endlich feiern. Das Guinness-Buch der Rekorde kürte die Reise der Britin zur längsten unbegleiteten One-Way-Ski-Expedition einer Frau. Den Rekord für eine solche unbegleitete Expedition hielt bisher die Deutsche Anja Blacha, die 1381 Kilometer schaffte. Chandi knackte auch den Rekord unabhängig vom Geschlecht - ihr Landsmann Henry Worsley hatte 1459,8 Kilometer zurückgelegt, sie, wie nun offiziell bestätigt wurde, gut 25 Kilometer mehr.

Audrey Diwan, 43, Regisseurin, will den Erotik-Klassiker "Emmanuelle" neu auflegen. Die Hauptrolle werde die Schauspielerin Noémie Merlant, 34, übernehmen, gab die Französin auf Instagram bekannt. Diwan, die mit dem Abtreibungsdrama "Das Ereignis" 2021 in Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet wurde, gibt mit dem Remake ihr englischsprachiges Debüt. Merlant ist aus Filmen wie "Porträt einer jungen Frau in Flammen" oder "Tár" bekannt. Der französische Original-Erotikfilm mit der niederländischen Schauspielerin Sylvia Kristel war 1974 ein Welterfolg.

Suthep, 52, Farmer, ist 1200 Kilometer quer durch Thailand gelaufen, um am Valentinstag eine Frau zu heiraten, die er noch nie persönlich getroffen hat. Der Landwirt aus der Zentralregion Nakhon Nayok hatte die 56-jährige Verkäuferin Thanapa vor fünf Monaten im Internet kennengelernt, als er Fischpaste bei ihr bestellte, wie die Zeitung Bangkok Post berichtet. Die beiden begannen in sozialen Netzwerken zu chatten und zu flirten, bis sie beschlossen, es als Paar zu versuchen. Thanapa habe ihren Verehrer zunächst eher scherzhaft aufgefordert, zu Fuß zu ihr zu kommen - in die weit entfernte südliche Provinz Satun. Suthep aber habe die Sache ernst genommen und sei am 14. Januar aufgebrochen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5751100
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/dpa/zip
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.