bedeckt München 11°

Leute des Tages:Tausche Ballonseide gegen Leder

Lewis Capaldi und Ed Sheeran beschenken sich kurios, Harry Styles vermisst seine Lieblingshose und Boris Becker bekommt kein Bier.

1 / 5

Lewis Capaldi

-

Quelle: Capaldi/Instagram

Der schottische Sänger, 22, hat von Ed Sheeran, 28, britischer Sänger, einen Trainingsanzug geschenkt bekommen. Auf Instagram bedankte er sich bei seinem Kollegen dafür, dass er bei seiner Tournee im Vorprogramm auftreten durfte - und "vor allem für den Trainingsanzug". Der Ballonseide-Zweiteiler ist von einem namhaften Modelabel, erinnert farblich aber an einen Papagei. Im Gegenzug schenkte Capaldi Sheeran eine Jacke mit seinem (also Capaldis) Gesicht hinten drauf. (Foto: Instagram/Capaldi)

2 / 5

Harry Styles

Harry Styles Performs On His European Tour At AccorHotels Arena, Paris

Quelle: (Credit too long, see caption)

Der britische Popsänger, 25, vermisst eine Cordhose. Im Interview mit dem Rolling Stone ließ er einen sechswöchigen, nicht ganz rauschfreien Kreativ-Aufenthalt in Malibu Revue passieren. Nach einer Party habe er nachts am Strand sämtliche Besitztümer verschusselt. "Ich habe alle meine Klamotten verloren. Ich habe meine Geldbörse verloren." Das Portemonnaie sei ihm einen Monat später anonym zurückgeschickt worden. "Aber ich bin immer noch traurig, dass ich meine senfgelbe Lieblingscordhose verloren habe." (Foto: Getty)

3 / 5

Boris Becker

Pain and Glory Premiere in London

Quelle: dpa

Der ehemalige Tennisspieler, 51, sieht zu jung aus. Auf Twitter schrieb er, ein New Yorker Supermarkt habe ihm kein Bier verkaufen wollen, weil er keinen Ausweis dabei hatte. "Ich habe der Kassiererin mein Alter genannt, aber sie sagte, ich sehe jünger aus, und verweigerte mir den Kauf." Er nehme das als Kompliment. (Foto: dpa)

4 / 5

Reese Witherspoon

'Big Little Lies' Season 2 Premiere - Arrivals

Quelle: AFP

Die US-Schauspielerin, 43, hat sich bei 3,7 Millionen Menschen bedankt. Auf Twitter schrieb die Mutter dreier Kinder: "Inmitten dieses Zurück-in-die-Schule-Wahnsinns möchte ich mich ganz aufrichtig bei ALLEN Lehrern bedanken. Ich habe einen Riesenrespekt vor eurer Hingabe, mit der ihr euch um junge Herzen und Seelen kümmert." Laut offiziellen Statistiken unterrichten in den USA 3,7 Millionen Lehrer 56,6 Millionen Schüler. (Foto: AFP)

5 / 5

Thomas Hildebrandt

Thomas Hildebrandt

Quelle: Juliane Seet/IZW Berlin

Der Spezialist für Reproduktionsmanagement des Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung, 56, hat ein Beweisfoto geschossen. Ihm gelangen die ersten Ultraschall-Aufnahmen des designierten Panda-Nachwuchses im Berliner Zoo. Laut einer Mitteilung des Zoos konnten Tierpfleger das Weibchen Meng Meng, 6, "mit ein paar Apfelstückchen, Panda-Keksen und Honigwasser dazu bewegen, sich für den Ultraschall für ein paar Minuten auf den Rücken zu legen". Da die Tragzeit bei Großen Pandas nur vier bis sechs Monate dauert, rechnet der Zoo mit einer Geburt in etwa zwei Wochen. (Foto: OH)

© SZ.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite