Leute:Verliebt, verlobt, verwandt

Lesezeit: 1 min

Leute: Family first: Joe Biden mit seiner Frau Jill und seiner Enkelin Naomi (links).

Family first: Joe Biden mit seiner Frau Jill und seiner Enkelin Naomi (links).

(Foto: Susan Walsh/AP)

Joe Biden brilliert als Opa, Madonna leidet für ihre Mutter, und auf den Ehemann Jon Batiste kann man sich verlassen.

Joe Biden, 79, großzügiger Opa, hilft gerne bei der Suche nach einer passenden Party-Location. Seiner Enkelin Naomi Biden, 28, stellt er für ihre Hochzeit seinen derzeitigen Wohnort zur Verfügung. "Peter und ich sind Oma und Opa unendlich dankbar für die Möglichkeit, unsere Hochzeit im Weißen Haus zu feiern", schreibt Naomi Biden auf Twitter. Die Hochzeit soll am 19. November stattfinden. Die Tochter von Hunter Biden und Kathleen Buhle ist Anwältin, ihr 24 Jahre alter Verlobter studiert Jura. Für alle Kosten der Feier, betonte ein Sprecher, werde die Familie selbst aufkommen.

Leute: undefined
(Foto: Evan Agostini/dpa)

Madonna, 63, Pop-Ikone, gedenkt ihrer früh verstorbenen Mutter unter körperlichen Schmerzen. Auf Instagram teilte die Sängerin ein Video, auf dem zu sehen ist, wie sie sich ein Tattoo aufs Handgelenk stechen lässt: das Wort "Maman", französisch für Mama. "Ich mache das für meine Mutter", sagt die 63-Jährige in dem Clip. "Ich bin dran, für meine Mutter zu bluten. Denn was tust du, wenn du ein Kind zur Welt bringst? Du blutest."

Leute: undefined
(Foto: John Locher/AP)

Jon Batiste, 35, Grammy-Abräumer, hat seine Frau Suleika Jaouad, 33, im Februar unter bedrückenden Umständen geheiratet. "Wir hatten diese winzige, schöne, kleine Zeremonie", sagte Batistes langjährige Freundin im gemeinsamen Interview mit CBS Sunday Morning. Grund für die kurzfristige Hochzeit war, dass Jaouad, eine Autorin, erneut an Leukämie erkrankt war. "Als wir realisierten, dass wir nur dieses winzige Fenster bis zur Knochenmarktransplantation hatten, entschieden wir uns, es zu tun."

Leute: undefined
(Foto: Evan Agostini/dpa)

Kendall Jenner, 26, Model, kämpft mithilfe von Achtsamkeitsübungen gegen zuletzt stark auftretende Angstzustände an. "Ich habe es zu einem Punkt geschafft, an dem ich mich dafür nicht schlecht fühle", schrieb die 26-Jährige am Montag auf Instagram. Daneben teilte sie ein kurzes Video von einem Garten mit plätscherndem Brunnen. Sie liebe es, Platz und Zeit für sich allein zu haben.

Zur SZ-Startseite
G7 summit in Cornwall

SZ PlusFirst Lady in den USA
:Schwieriger als erwartet

Jill Biden spricht offenherzig über ihre Rolle als First Lady - und warum die Aufgabe an der Seite von US-Präsident Joe Biden nicht immer einfach ist.

Lesen Sie mehr zum Thema