bedeckt München 14°

Leute des Tages:Harte, süße Arbeit

Paris Jackson musste für Geschenke früher "arbeiten", Manou Lubowski aß viel Schokolade in seinem Job, "Marathon-Pater" Tobias will in der Antarktis laufen und Drew Barrymore ihr eigenes Lifestyle-Magazin raus bringen.

Paris Jackson
(Foto: Donald Traill/dpa)

Paris Jackson, 22, Tochter von Michael Jackson, wurde als Kind nur verwöhnt. Ihr Papa habe sie nie mit Geschenken überhäuft, verriet Jackson in Naomi Campbells YouTube-Show "No Filter". Sie und ihre Geschwister hätten stattdessen für Geschenke "arbeiten" müssen. "Wenn wir fünf Spielzeuge [...] haben wollten, dann mussten wir fünf Bücher lesen. Es ging darum, es sich zu verdienen, und nicht darum, zu denken, ein Anrecht auf bestimmte Dinge zu haben." Diese Erziehungsmethode hätte sie sehr geprägt.

Marathon-Pater Tobias
(Foto: Roland Weihrauch/dpa)

Tobias, 57, "Marathon-Pater" aus Duisburg, will bei eisiger Kälte in der Antarktis einen Marathon laufen. Bis es soweit ist, wahrscheinlich 2023, trainiert er fünf Mal die Woche. Bereits an 111 Marathon- und Ultramarathon-Wettbewerben hat er teilgenommen, unter anderem an einem 172-Kilometer-Lauf durch die Wüste des Oman. Für jeden Wettkampf-Kilometer bekommt er Spenden von Sponsoren. Mehr als 1,5 Millionen Euro hat er so schon erlaufen.

Drew Barrymore
(Foto: Sonia Moskowitz/dpa)

Drew Barrymore, 46, Schauspielerin, will ihr eigenes Lifestyle-Magazin mit dem Titel "Drew" herausbringen. Schon als Mädchen habe sie davon geträumt, erzählte Barrymore in ihrer Talkshow "The Drew Barrymore Show". Sie habe damals die Wände in ihrem Zimmer mit Zeitschriftenseiten vollgeklebt. Die erste Ausgabe soll im Juni auf den Markt kommen. Das gedruckte Magazin soll sich um Themen wie Schönheit, Essen, Reisen, Leute und Nachrichten drehen.

40 Jahre ´TKKG"-Hörspiele
(Foto: dpa)

Manou Lubowski, 51, Sprecher der TKKG-Hörspielfigur "Klößchen", hat die Schokoladen, die er vor dem Mikrofon aufgerissen hat, früher auch jedes Mal selbst verputzt. "Ich habe so viel Schokolade gegessen bei den Aufnahmen" sagte Lubowski der dpa. "Man hat ja manchmal mehrere Aufnahmen für eine Szene. Jedes Mal: Schokolade aufreißen, abbeißen und so weiter. Es war großartig."

© SZ/dpa/ake
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema