Julia Klöckner

Gut frisiert, das muss man neidlos anerkennen, war zuletzt mal wieder Julia Klöckner. Selbstredend. Immerhin hat die Bundeslandwirtschaftsministerin geheiratet. Aber nicht irgendwie oder irgendwo - mit weißem Oldtimer und in Südafrika. Zu Ostern hat sie ihrem Lebensgefährten Ralph Grieser dort das Ja-Wort gegeben. Den gebürtigen Duisburger, der Geschäftsführer eines Oldtimer(!)-Zentrums ist, lernte die ehemalige rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende bei einem Benefiz-Radrennen kennen. Geheiratet wurde im kleinen Kreis bei Freunden, sagte ein Sprecher ihres CDU-Landesverbands. Auf die Hochzeit dürfte sich Klöckner auch aus einem weiteren Grund gefreut haben: Zuvor hatte sich die 46-Jährige im strengen Verzicht geübt. Der Berliner Morgenpost erzählte die studierte Theologin, dass sie in der Fastenzeit auf Gummibärchen und Wein verzichten wollte. "Ich freue mich einfach wieder auf ein Glas Wein, bedacht genossen, nach diesen sechs Wochen", sagte Klöckner. Bei der österlichen Hochzeitsfeier durfte die ehemalige Weinkönigin dann auch zu sündigen Speisen und Getränken wieder "ja" sagen. Auf Instagram postete sie wenige Tage nach der Hochzeit ein Bild aus Kapstadt, vor ihr ein Weinglas, Hashtag: "Südafrikamomente".

Bild: dpa 26. April 2019, 17:582019-04-26 17:58:14 © SZ.de/dpa/aner/pvn/ick