Promis der WocheFischer und M'Barek wollen cool sein - und schießen Eigentore

Helene Fischer ext eine Maß Bier, Elyas M'Barek applaudiert ihr auf Twitter. Mit den Reaktionen darauf haben wohl beide nicht gerechnet. Außerdem in den Promis der Woche: weiterer Alkoholkonsum und eine zu Scherzen aufgelegte Blake Lively.

Eigentlich kann sich Elyas M'Barek alles erlauben, seine lässigen Sprüche kommen bei den überwiegend weiblichen Fans meist ziemlich gut an. Diese Woche allerdings musste er auch von vielen Anhängern deutliche Kritik einstecken: Der Schauspieler, der gerade seinen neuen Film "Fack Ju Göhte 3" promotet, feierte die Schlagersängerin Helene Fischer auf Twitter, weil diese auf der Bild-Titelseite dafür gefeiert wurde, dass sie einen Liter Bier auf ex trank. Das wäre an sich noch verkraftbar gewesen, schließlich ist es eine gewisse Leistung, eine Maß in einem Rutsch zu trinken. Allerdings nutzte M'Barek für seine Beifallsbekundung den Hashtag #MeToo - unter dem Menschen auf der ganzen Welt derzeit ihre Erfahrungen mit sexueller Belästigung teilen.

Nicht nur Zustimmung erhielt übrigens auch Helene Fischer für ihre Bier-Ex-Aktion bei einem Konzert am vergangenen Sonntag in Mannheim: Manch einer wirft der 33-Jährigen vor, ihrer Vorbildfunktion nicht gerecht zu werden, andere spekulieren darüber, ob der Maßkrug nicht mit Bier, sondern Apfelschorle gefüllt war (verräterisch: die fehlende Schaumkrone!) - oder gar über einen doppelten Rand verfügte. So oder so: Richtig gut haben es beide Promis diese Woche nicht getroffen.

Bild: dpa (2) 27. Oktober 2017, 22:072017-10-27 22:07:17 © SZ.de/spes/feko/ghe