bedeckt München 19°

Prominente und ihre Vierbeiner:Homestory mit Hund

Der eine nimmt seinen Vierbeiner mit auf die Bühne, der andere serviert das Trinkwasser in echtem Kristall: Wenn Promis über ihre Beziehung zum Hund sprechen, erfährt man vor allem einiges über sie selbst.

Von Violetta Simon

9 Bilder

prominent mit hund - katrin müller-hohenstein

Quelle: Nikolaj Georgiew

1 / 9

Das Frauchen: Kathrin Müller-Hohenstein, Moderatorin und Journalistin. Präsentiert das "Aktuelle Sportstudio", begleitet wichtige Fußballspiele und Olympische Spiele. Highlight: ihre Moderationen mit Torwart-Legende Oliver Kahn. Lebt mit Sohn und Hündin Lotte in München.

Der Hund: eine Mischung aus Mops, Terrier, Dackel, Pinscher, Border-Collie - Müller-Hohenstein zufolge eine "Krawall-Biene mit sehr viel Energie". Außerdem ist Lotte hervorragend im Tor, hält jeden Schuss: "Sie ist der Titan! Weil sie immer wartet, bis der Ball kommt."

Was sie gemeinsam haben: den Bewegungsdrang - beide joggen regelmäßig durch München. Und die Fähigkeit, spielerisch durchs Leben zu gehen: "Ich stelle mir mein Leben immer vor wie einen großen Abenteuerspielplatz", sagt die 49-Jährige.

Was sie für ihn tut: Eigene Gerichte kochen. Zwar bestreitet sie, Lotte zu verwöhnen. Doch Sohn Niklas petzt: "Neulich hast Du Pfannkuchen für sie gemacht!" Mit Leberwurst.

prominent mit hund - udo walz

Quelle: Nikolaj Georgiew

2 / 9

Das Herrchen: Udo Walz, Deutschlands bekanntester Friseur und Society-Liebling. Hatte bereits die Callas, die Deneuve und Karajan in seinen Fingern, später Julia Roberts, Naomi Campbell und Claudia Schiffer. Auch Helmut Kohl und Gerhard Schröder hielten schon den Kopf hin. Heute macht er der Bundeskanzlerin die Haare schön. Lebt mit Partner Carsten Thamm und den beiden Hunden Lola und Oskar in Berlin.

Die Hunde: Breton-Weibchen Lola und Mischling Oskar. Walz hatte immer nur Hunde aus dem Tierheim. Lola lebte als Straßenhund in Marbella. Walz kaufte sie aus einer Tötungsstation frei. Oskar, eine Mischung aus Spitz und Yorkshire-Terrier, kam als Welpe zur Familie und ist eindeutig der Chef im Haus. "Der zeigt Lola, wo's langgeht - und bestimmt auch schon mal über Carsten oder mich", gibt Udo Walz zu. Für den 70-Jährigen steht fest: "Ohne Hunde ist man keine Familie!"

Was er für sie tut - und was nicht: sich einen neuen Namen überlegen. Oskar ist in Wirklichkeit bereits Oskar Nummer zehn: Der Friseurmeister nennt alle seine Rüden so, ob Terrier, Dackel oder Boxer. So muss er sich nicht umstellen: "Das ist einfach bequem - und geht mir leichter über die Lippen."

prominent mit hund - patricia riekel

Quelle: Nikolaj Georgiew

3 / 9

Das Frauchen: Patricia Riekel, Chefredakteurin der Bunten. Lebt mit ihrem Lebensgefährten, dem Herausgeber Helmut Markwort, sowie Labrador Bruno und drei Katzen in München und am Starnberger See.

Der Hund: Bruno, ein schokobrauner Labrador. Aufgrund seines Alters inzwischen eher gemächlich. "Wenn ich 'Platz!' sage, hab ich das Gefühl, er denkt: 'Gott sei Dank!' Und dann lässt er sich - wumm - einfach fallen."

Was sie verbindet: Die Liebe zum Wasser - Labradore baden leidenschaftlich gern: "Wenn ich schwimmen gehe, kommt er mit". Und ihre gemeinsame Vergangenheit: "Das Leben verändert sich ein bisschen, wenn der Hund älter wird. Aber das ist auch schön. Wie bei einem alten Ehepaar."

Was sie für ihn tut: ihn bedingungslos lieben - auch wenn er sich daneben benimmt. Ein Kampf mit Oscar, dem Hund von Udo Walz, schaffte es in die Bild-Schlagzeile: "Drama bei Star-Figaro!" An Weihnachten stritten sich die beiden um ein Spielzeug. Das Ergebnis: Die Haushälterin, die zu schlichten versuchte, und Hund Oscar mussten genäht werden. "Familienmitglied saß mit blutig gebissener Schulter unterm Weihnachtsbaum" titelte das Blatt.

prominent mit hund - guido maria kretschmer

Quelle: Nikolaj Georgiew

4 / 9

Das Herrchen: Guido Maria Kretschmer, Modedesigner und Moderator. Geboren in Münster. Saß bereits als Siebenjähriger an der Nähmaschine. Seinen ersten wichtigen Auftrag erhielt er von Udo Lindenberg für dessen Bühnenoutfits. Lebt mit Ehemann und drei Windhunden in Berlin.

Die Hunde: Barsois - russische Windhunde. Brauchen sehr viel Platz und Bewegung, sind aber dennoch häuslich und gemütlich. Zudem äußerst verschmust. Und extravagant.

Was sie gemeinsam haben: "Der Barsoi verschenkt nur einmal im Leben sein Herz. Und ich bin auch so - für lange Beziehungen gemacht", sagt Kretschmer. Die Hunde sind Teil seines Lebens. "Ich bin komplett, wenn sie da sind." Sie besitzen einen ausgeprägten Sinn für Ästhetik: "Sie sind fast wie lebendige Deko. Irgendwie kultiviert."

Was er für sie tut: Ihren ausgeprägten Sinn für Ästhetik unterstützen. Mit Blechnäpfen braucht man den russischen Windhunden nicht zu kommen, Wasser schmeckt ihnen am besten aus gläsernen Schalen. "Die trinken nur noch aus Kristall, leider."

prominent mit hund - charlotte link

Quelle: Nikolaj Georgiew

5 / 9

Das Frauchen: Charlotte Link, Schriftstellerin. Wäre beinahe Juristin geworden, blieb dann doch beim Schreiben und hat inzwischen etwa 24 Millionen Bücher verkauft. Lebt mit Mann, Tochter und Hündin Amy in Wiesbaden. Die 51-Jährige engagiert sich im Tierschutz und hat schon viele Hunde mit tragischer Biografie gerettet. "Bei mir landen eigentlich immer die Fälle, die sonst keiner haben will.

Der Hund: Amy, eine ehemalige Straßenhündin, wurde von Tierschützern auf einem Grünstreifen inmitten einer Schnellstraße in Athen aufgegriffen - mit sieben Welpen. Ihr Hinterbein war zerfetzt, man hatte auf sie geschossen. Das Bein musste amputiert werden.

Was sie verbindet: Es gibt Link viel, zu wissen: "Dieser Hund, bevor er stirbt, hat noch mal ein gutes Leben und erlebt auch den Menschen von einer guten Seite."

Was sie für ihn tut: Auf unnötige Ausflüge und Shoppen verzichten. "Es ist keinem in der Familie möglich, mit ihr Gassi zu gehen. Sie geht nur mit mir", sagt die Bestsellerautorin. "Und wenn ich verreist bin, geht sie gar nicht. Dann liegt sie an der Haustür und wartet, dass ich wiederkomme."

prominent mit hund - jorge gonzales

Quelle: Nikolaj Georgiew

6 / 9

Das Herrchen: Jorge González, Laufsteg-Coach in der Castingshow "Germany's Next Topmodel", Designer und Stylist. Studierte zuvor Nuklearökologie - die Auswirkung radioaktiver Strahlung auf das Ökosystem. Lebt mit Partner und Hund Willie in Hamburg.

Der Hund: Ratero-Rüde Willie, ursprünglich aus Mallorca. Freunde fanden ihn dort im Müll, da war er drei Wochen alt. Man hatte ihm den Schwanz kupiert und ihn dann weggeworfen. Er lag voller Blut in einem Schuhkarton. "Willie ist zwar ein kleiner Macho, aber sehr vorsichtig. Er vermeidet Komplikationen und Streitereien."

Was sie gemeinsam haben: Auch González hatte in seiner Heimat keine Perspektive und musste lernen, sich durchzusetzen: "Auf Kuba sagt man: Lieber kriminell als schwul." Er arbeitete hart, kam auf ein Elite-Internat, machte mit 17 einen der besten Schulabschlüsse des Landes. Er durfte zum Studium ins sozialistische Ausland, ging in die Tschechoslowakei. Nebenbei modelte er - der Einstieg ins Modebusiness. "Ich vergesse nicht, woher ich komme. Ich war mal ganz unten. Aber ich habe immer das grüne Licht gesehen, immer positiv gedacht. Und mich nach oben gekämpft."

Das tut er für seinen Hund: "Bei schlechtem Wetter gehe ich auch mal völlig ungestylt spazieren. Wenn's sein muss sogar in Gummistiefeln."

prominent mit hund - sabine christiansen

Quelle: Nikolaj Georgiew

7 / 9

Das Frauchen: Sabine Christiansen ist dem Manager Magazin zufolge eine der begabtesten Networkerinnen der Republik. Moderierte zehn Jahre die "Tagesthemen", danach ihre eigene Talkshow. Schaffte es als eine der ersten Journalistinnen im deutschen Fernsehen nach ganz oben. Die Unicef-Botschafterin hat eine eigene Kinderstiftung und unterstützt soziale Projekte. Wurde für ihr Engagement zum Ritter der französischen Ehrenlegion ernannt und erhielt das Bundesverdienstkreuz. Lebt mit Ehemann Norbert Médus und Hündin Paula in Paris, Berlin und auf Mallorca.

Der Hund: Paula, eine Havaneser-Hündin. Fidel Castro soll die aus Kuba stammende Rasse abgelehnt haben, weil das die Hunde der Reichen seien. Ein Schoßhund ist Paula aber nicht: "Wir lassen den Hund sehr Hund sein. Ich finde es immer ganz schrecklich, wenn man Hunde mit einem Stofftier verwechselt oder einem Kleinkind", sagt Christiansen. "Ein Hund muss auch dreckig sein, draußen sein und spielen. Der muss ein Hundeleben führen."

Was sie für ihren Hund tut: Paula leidet an einer schweren Autoimmunerkrankung, ausgelöst durch eine Impfung, die eine Lähmungen fast aller Muskelpartien und lebensbedrohliche Komplikationen zur Folge hat. Die Medienfrau hat viel versucht: Spezialisten in Berlin, Düsseldorf und München wurden befragt, Experten aus San Diego hinzugezogen. Hilfe kam schließlich aus Berlin: eine Tiermedizinerin an der Freien Universität Berlin und der Chefneurologen der Charité fanden eine Soforttherapie, die in letzter Sekunde anschlug. Inzwischen erhält Paula regelmäßig Medikamente, die ihr das Leben erleichtern.

prominent mit hund - jürgen drews

Quelle: Nikolaj Georgiew

8 / 9

Das Herrchen: Jürgen Drews, Schlagersänger, Produzent, König von Mallorca. Landete 1976 mit "Ein Bett im Kornfeld" seinen ersten Hit. Kultiviert seit 40 Jahren sein Image als Partylöwe, pendelt als professionelle Stimmungskanone zwischen Mallorca und Münsterland. Lebt mit Ehefrau Ramona, Tochter Joelina und fünf Hunden in der Nähe von Münster sowie auf Mallorca.

Die Hunde: Rauhhaardackel-Oma Fienchen, Bolonka-Weibchen Avel, Mischlinge Maxi, Gipsy und Bacci.

Was sie gemeinsam haben: Bühnenerfahrung. Drews' erster Hund lag unterm Weihnachtsbaum, ein kleiner schwarzer Langhaardackel. "Nach ihr kamen dann nur noch Rauhaardackel." Einer hieß Gipsy - ein echter Tourneehund. Bei Gigs schlief er hinter der Bühne im offenen Gitarrenkasten. In den Siebzigern trat Drews mit den Les Humphries Singers in der Dortmunder Westfalenhalle auf und sang ein Solo. "Aber die Leute reagierten ganz komisch. Alle schauten an mir vorbei! Hab mich erstmal umgedreht und geguckt, ob der Reißverschluss offen ist", erinnert er sich. "Und da steht mein Gipsy mit seinen krummen Beinchen am Bühnenrand und guckt ins Publikum." Verfolgt vom Scheinwerfer-Spot, tippelte der Dackel schließlich zum Schlagzeug und legte seinen Kopf auf die Decke in der Basedrum. Als es ihm zu laut wurde, verschwand er wieder hinter der Bühne.

prominent mit hund - cover

Quelle: Nikolaj Georgiew

9 / 9

Alle Bilder und Informationen stammen aus dem Buch "Prominent mit Hund", in dem die Autorin Bettina Bergwelt und der Fotograf Nikolaj Georgiew 25 bekannte Persönlichkeiten mit ihren Vierbeinern portraitiert haben. Erschienen im BJV-Verlag. Ein Teil der Einnahmen kommt "Vita Assistenzhunde" zugute. Der Verein bildet Retriever aus, die Menschen mit Behinderung das Leben erleichtern.

© Süddeutsche.de/afis
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB