... war von George Clooney initiiert und moderiert worden. Neben Aniston konnte der US-Schauspieler viele weitere internationale Topstars wie Mark Wahlberg (links) und Jack Nickolson (rechts) für die gute Sache gewinnen - und die Aktion brachte am Ende fast 60 Millionen Dollar ein.

Foto: Reuters (sueddeutsche.de/AFP/DAPD/dpa/kred/jobr)

27. Januar 2010, 12:452010-01-27 12:45:00 ©