bedeckt München 18°

Prominente Elternfreuden:Lewandowski und Thiago sind Vater geworden

Gleich zwei Bayern-Spieler können sich fast zur gleichen Zeit über Nachwuchs freuen.

13 Bilder

Robert und Anna Lewandowski

Quelle: dpa

1 / 13

Auf Instagram hat Robert Lewandowski Anfang Mai ein neues Foto hochgeladen. Es zeigt ihn, wie er den Kopf eines Babys küsst, das in eine rosa Decke gehüllt ist. Dazu hat der FC Bayern-Stürmer geschrieben: "Proud Daddy of Klara. Wonderful feeling". Der 28-Jährige und seine Frau Anna sind zum ersten Mal Eltern geworden. Seit 2013 sind der Fußballer und die frühere Profi-Karatekämpferin, die bei der Karate-Weltmeisterschaft 2008 in Tokio die Bronzemedaille gewann, verheiratet.

Oktoberfest 2014 -  FC Bayern München

Quelle: dpa

2 / 13

Und noch ein Bayern-Spieler ist fast zur gleichen Zeit zum ersten Mal Vater geworden: Mittelfeld-Stürmer Thiago Alcántara und seine Frau Júlia Vigas haben einen kleinen Jungen namens Gabriel bekommen. Ein idealer Zeitpunkt: Die Meisterschaftsschale ist den Bayern sicher, nun können sich die beiden Spieler ganz ihren Kindern widmen.

Serena Williams, Alexis Ohanian

Quelle: Instagram/Serena Williams

3 / 13

Serena Williams weiß nicht nur, wie man eine Gegnerin auf dem Tennisplatz dominiert. Sie versteht es auch, ihr Publikum über die sozialen Medien in Spannung zu versetzen. Während dieses Foto, gepostet Mitte April bei Instagram, noch eine anlassungebundene Pärchenpose hätte zeigen können (der junge Mann im Bild ist ihr Verlobter, Reddit-Mitbegründer Alexis Ohanian), wurde sie kurz danach deutlicher: Über Snapchat teilte sie ein Foto, das sie von der Seite in einem gelben Badeanzug zeigte - mit einem kleinen Bäuchlein. Untertitelt hatte die 35-Jährige das Bild mit: "20 weeks", also "20 Wochen". Das war scheinbar deutlich und so wagte sich die Women's Tennis Association vor und gratulierte der Weltranglistenzweiten zur Schwangerschaft. Nur um sich kurz darauf selbst zu zensieren: Eine Bestätigung stehe aus. Man werde Interessierte mehr wissen lassen, wenn man selbst mehr Informationen habe.

Am Nachmittag hatte der Tennisstar dann aber ein Einsehen mit Verband und Publikum. Über ihre Sprecherin ließ Williams ausrichten: Ja, sie ist's wirklich. "Ich freue mich, bestätigen zu können, dass Serena im Herbst ein Baby erwartet", teilte Sprecherin Kelly Bush Novak mit. In diesem Jahr werde Williams deshalb an keinem Turnier mehr teilnehmen, sie freue sich aber darauf, 2018 wieder auf dem Platz zu stehen.

Bis dahin ein kleiner Trost für alle Fans der Amerikanerin: Sie können sich rückblickend darüber freuen, dass Serena Williams nicht nur die Australian Open Ende Januar gewonnen hat, ohne einzigen Satz abzugeben - sie hat das Grand-Slam-Turnier auch gewonnen, obwohl sie schon zwei Monate schwanger war (wenn ihre eigene Angabe denn stimmt). Und sicher wird die Tennisspielerin auch noch das eine oder andere Foto ihres neuen Lieblingsballs mit ihren Anhängern teilen.

Felix Neureuther

Quelle: Instagram Felix Neureuther

4 / 13

Skirennläufer Felix Neureuther, 33, und die frühere Biathlon-Weltmeisterin Miriam Gössner, 26, erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Aus dem Urlaub in Norwegen postete Neureuther im April auf Instagram ein vielsagendes Foto und schrieb dazu: "'Der Ursprung aller Dinge ist klein.' We are more than happy!"

Neureuther und Gössner sind seit Sommer 2013 ein Paar. In Garmisch-Partenkirchen bauen die beiden gerade gemeinsam ein Haus. Die frühere Staffel-Weltmeisterin Gössner hatte die Biathlon-Saison im Februar vorzeitig beendet, weil sie sich wegen einer Entzündung der Stirnhöhlen einem operativen Eingriff unterziehen musste. Seit Gössner bei der Hochzeit von Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic im vergangenen Sommer den Brautstrauß gefangen hat, halten sich auch Gerüchte über eine baldige Hochzeit.

Die zukünftige Großmutter Rosi Mittermaier kommentierte die Neuigkeit folgendermaßen: "Das ist eine große Freude."

Amanda Seyfried, Thomas Sadoski

Quelle: AP

5 / 13

Amanda Seyfried ist Ende März zum ersten Mal Mutter geworden. Ein besonders glücklicher Monat für die 31-Jährige: Erst ein paar Tage zuvor hatte die Schauspielerin ihren Partner Thomas Sadoski geheiratet. Das hatte Sadoski selbst dem Moderator James Corden in dessen Late-Night-Show erzählt. Dieser reagierte völlig verblüfft, als er hörte, wie unglamourös die Zeremonie vonstatten gegangen war: Seyfried und Sadoski seien einfach mit einem Beamten aufs Land gefahren und hätten "die Sache dort durchgezogen", erzählte der Schauspieler dem Moderator. Ohne Freunde und Familie - und ohne große Party. Nach der Trauung folgte nur noch ein Spaziergang mit dem Hund.

Für Seyfried und Sadoski sei es auf diese Art perfekt gewesen. Der 40-Jährige erklärte in der Late-Night-Show auch gleich noch, weshalb: "Amanda ist die Person, die ich liebe, bewundere und am meisten respektiere." Mit der Geburt ihrer gemeinsamen Tochter dürfte dieses Glück nun perfekt sein.

Carl und Sofia von Schweden, Sohn Alexander

Quelle: photo@royalcourt.se; Kungahuset

6 / 13

Große Freude am schwedischen Königshof. Sofia und Carl Philip von Schweden werden zum zweiten Mal Eltern. Ihr kleiner Sohn Alexander, elf Monate alt, bekommt also bald ein Geschwisterchen. Das gab der Hof am 23. März bekannt.

Das Paar freue sich darauf, "ein neues kleines Familienmitglied zu begrüßen", erklärte der Prinz, der an fünfter Stelle in der Thronfolge steht. Laut einer Erklärung des Palastes soll das Baby im September zur Welt kommen. Für König Carl Gustaf und Königin Silvia wird es bereits das sechste Enkelkind sein.

Mark Zuckerberg, Priscilla Chan

Quelle: AP

7 / 13

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg wird wieder Vater. Seine Ehefrau Priscilla Chan (rechts im Bild) erwarte ein Mädchen, wie Zuckerberg Anfang März auf Facebook bekannt gab. Maxima (Max), die erste Tochter des Ehepaares, kam Ende 2015 zur Welt. Das Ehepaar kündigte damals an, 99 Prozent ihrer milliardenschweren Facebook-Beteiligung im Laufe ihres Lebens für wohltätige Zwecke zu spenden.

Er freue sich, dass Max eine Schwester bekomme, schrieb Zuckerberg. "Ich bin mit drei Schwestern aufgewachsen und sie brachten mir bei, von smarten, starken Frauen zu lernen."

Natalie Portman

Quelle: dpa

8 / 13

Die Schauspielerin Natalie Portman hatte in diesem Jahr ihre Teilnahme an der Oscar-Verleihung abgesagt - mit Hinweis auf ihre Schwangerschaft. Wie sich herausstellt, war ihr Entschuldigungsgrund sogar noch schöner - denn zum Termin war das Baby bereits da: Ihre Tochter Amalia sei bereits am 22. Februar geboren worden, sagte ihr Sprecher der Zeitschrift People und teilte mit: "Mutter und Baby sind glücklich und gesund."

Portman und ihr Ehemann Benjamin Millepied haben bereits einen fünfjährigen Sohn namens Aleph. Den Oscar für ihre Hauptrolle in "Black Swan" hatte sie 2011 hochschwanger entgegengenommen.

Sigmar Gabriel ist Vater geworden

Quelle: dpa

9 / 13

Außenminister Sigmar Gabriel ist für seinen oft launigen Ton bekannt - aber zur Geburt seiner dritten Tochter darf es doch ein bisschen was fürs Herz sein: "Guten Morgen, heute um 3.41 Uhr wollte unsere Thea endlich die Welt kennen lernen. Wir sind ganz glücklich. Anke, Marie und Sigmar", twitterte er im Namen der Familie am 4. März.

Dazu veröffentlichte Gabriel ein Foto, auf dem das Händchen eines Neugeborenen mit rosa Namensbändchen und eine kräftige Hand mit Ehering zu sehen sind. Neben zahlreichen Parteikollegen gratulierten auch Politiker von Linken und Grünen sowie Regierungssprecher Steffen Seibert - und mehr als Tausend Nutzer spendierten Herzchen.

Thea ist das zweite Kind des SPD-Politikers mit seiner Frau Anke, Tochter Marie wird im April fünf Jahre alt. Außerdem hat der 57-Jährige eine erwachsene Tochter aus erster Ehe.

Prince Albert Of Monaco Celebrates 10 Years On The Throne : Day 1

Quelle: Getty Images

10 / 13

Caroline von Monaco ist zum vierten Mal Großmutter geworden: Die Frau ihres jüngsten Sohns Pierre Casiraghi, Beatrice Borromeo, brachte am 28. Februar einen Jungen zur Welt, wie der Fürstenpalast von Monaco am Mittwoch mitteilte. "Der Mutter und dem Kind geht es gut." Der Name des Jungen wurde in der kurzen Erklärung nicht genannt. Der 29-jährige Pierre Casiraghi, Neffe von Fürst Albert II., ist seit 2015 mit der italienischen Journalistin Borromeo verheiratet. Sein Bruder Andrea hat bereits zwei Kinder, seine Schwester Charlotte eines.

Mel Gibson und Rosalind Ross

Quelle: dpa

11 / 13

Schauspieler Mel Gibson und seine Lebensgefährtin Rosalind Ross sind Eltern geworden. Am 20. Januar brachte die Mutter einen kleinen Jungen zur Welt. Für Rosalind Ross war es die erste Schwangerschaft. Mel Gibson hat dagegen ziemlich viel Erfahrung: Der kleine Sohn ist Kind Nummer neun.

Der Schauspieler und Regisseur ist stolz wie Oskar. Nicht nur auf das Baby, sondern auch, weil er einen persönlichen Wettstreit mit Schauspielkollege Clint Eastwood gewonnen hat. Er habe nun bald mehr Kinder als Eastwood, hatte Gibson noch vor ein paar Wochen bei der Golden-Globes-Verleihung geprahlt. "Ich fragte ihn: "Wie viele Kinder hast du?" Er antwortete: "Acht." Also schlage ich ihn."

Aus der 27-jährigen Ehe mit Robyn Gibson gingen sieben Kinder hervor - eine Tochter und sechs Söhne. Aus der Beziehung mit einer russischen Sängerin hat der Schauspieler eine weitere Tochter. Gibson selbst stammt ebenfalls aus einer Großfamilie mit neun Geschwistern.

SZ-Magazin

Quelle: Getty Images

12 / 13

Sängerin Sarah Connor hat Mitte Januar ihr viertes Kind zur Welt gebracht - und mal wieder ihre Vorliebe für ungewöhnliche Vornamen bewiesen. Jax Llewyn heißt der Kleine, dessen Namen in Deutschland nach Schluckauf klingt. Bis die Fans das Baby beim Namen rufen können, dürfte aber eh noch etwas Zeit vergehen. Die Vierfach-Mutti hat sich jetzt für ein paar Wochen aus der Öffentlichkeit zurückgezogen, um sich ihrem Nachwuchs zu widmen.

Janet Jackson

Quelle: dpa

13 / 13

Das erste Promi-Kind des Jahres 2017 hat Janet Jackson zur Welt gebracht. Im Alter von 50 Jahren ist die Sängerin am 3. Januar das erste Mal Mutter geworden. Ihr Sohn heißt Eissa.

Es hatte für einige Aufregung gesagt, dass die Schwester von Michael Jackson noch ein Kind bekommen wollte. Doch Janet Jackson steht mit ihrem späten Kinderwunsch nicht alleine da. Gwen Stefani bekam ihr drittes Kind mit 44. Susan Sarandon ihren Sohn mit 45, Halle Berry ihren zweiten Jungen mit 47. Geena Davis hat ihre Zwillinge mit 48 zu Welt gebracht, und Gianna Nanni ihre erste Tochter mit 54.

© SZ.de/dpa/lot/vbol/jana/afis/olkl/sih
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema