Prominente der Woche Nur Mama fotografiert den kleinen Prinzen

Prinz George hat einen wichtigen Tag, Dakota Johnson zieht mal nicht blank und Karl Lagerfeld weiß nichts von angeblichen Steuerermittlungen. Die Promimeldungen der Woche.

Für ihn waren es nur ein paar Schritte. Doch weil diese für Englands Prinzen die ersten ohne seine Eltern bedeuteten, waren es für die Briten eben mehr, als nur ein paar Schritte. Das englische Königshaus machte deswegen ein kleines Geheimnis um seinen Kleinsten. "Vor Ende Januar" werde Prinz George seinen ersten Tag im Kindergarten verbringen, teilten die Royals nur mit. Wann genau, blieb unklar. Als der Zweijährige also am Mittwoch in Norfolk seine Schritte in Richtung der "Westacre Motessori School Nursery" machte, wartete keine Fotografen-Meute auf ihn und seinen hellblauen Rucksack. Seinen Onkel Harry hatten 1985 Hunderte Medienvertreteter an der Vorschule empfangen - auf George wartete nur Mama Kate, die ihren Sohnemann dankenswerterweise ablichtete.

Bild: Kensington Palace via Getty 8. Januar 2016, 18:232016-01-08 18:23:50 © sz.de/max/jana