Gérard Depardieu bekommt Auftrittsverbot

Der französische Schauspieler Gérard Depardieu darf nicht mehr in der Ukraine auftreten. Das Kultusministerium in Kiew belegte ihn mit einem Film-, Fernseh- und Radioverbot und stufte ihn, ebenso wie zwölf russische Künstler, als "Bedrohung für die nationale Sicherheit" ein. Der Grund: Der Wahlrusse billige die Annexion der Krim.

Bild: REUTERS 14. August 2015, 15:302015-08-14 15:30:35 © SZ.de/dow/afis