Claus Kleber ist von Meldung gerührt

Ein Busfahrer aus Erlangen begrüßte in der vergangenen Woche mitreisende Flüchtlinge mit einer Ansprache via Lautsprecher - als ZDF-Moderator Claus Kleber diese Nachricht beim heute-journal vorlas, kämpfte er mit den Tränen. Das Netz feiert ihn dafür. Kleber fragte bei Twitter: "Ich reagiere manchmal auf positive Kleinigkeit emotionaler als auf große Story. Nicht sehr professionell. Aber okay?"

Bild: dpa 14. August 2015, 15:302015-08-14 15:30:35 © SZ.de/dow/afis