Prominente der WocheEin folgenschwerer Tweet

Der Sohn von Michael Jackson wird auf Twitter deutlich. Herzogin Catherine absolviert ihr erstes Staatsbankett und die Wulffs heiraten - nochmal. Die Promimeldungen der Woche.

Seit sie auf der Welt sind, wird darüber spekuliert, ob Michael Jackson tatsächlich der leibliche Vater von Prince Michael, Paris und Prince Michael II. ist. Jetzt hat sich der älteste Sohn des 2009 verstorbenen "King of Pop" zu Wort gemeldet. Auf Twitter schrieb der 18-Jährige: "'The blood of the covenant is thicker than the water of the womb' I was raised by my dad with my brother and sister." Grob übersetzt: Wichtiger als biologische Eltern ist, wer dich aufgezogen hat. Damit reagierte Jackson auf den Angriff eines Twitter-Nutzers, der geschrieben hatte: "Jeder weiß, dass du ein Rowe-Klein und KEIN Jackson bist." Jacksons ehemaliger Hautarzt Arnold Klein hatte nach dessen Tod versucht, das Sorgerecht für die drei Jackson-Kinder zu bekommen. Seiner Aussage zufolge habe der Sänger ihn um eine Samenspende für seine damalige Frau Debbie Rowe, die zuvor als Krankenschwester bei Klein gearbeitet hatte, gebeten.

Bild: picture alliance / AP Images 23. Oktober 2015, 16:432015-10-23 16:43:59 © SZ.de/tamo/jana