bedeckt München 17°

Promiblog zu Jimmy Kimmel:Halb Hollywood gratuliert zur Hochzeit

Jimmy Kimmel hochzeit hollywood promiblog

Jimmy Kimmel und Molly McNearney haben geheiratet.

(Foto: Süddeutsche.de/dpa)

Mit Ben Affleck, Matt Damon und Jennifer Aniston hat der Late-Night-Talker Jimmy Kimmel seine Hochzeit gefeiert. Bleibt nur zu hoffen, dass Hollywood für eine andere prominente Eheschließung noch genügend Gäste übrig hatte.

Jennifer Aniston und Justin Theroux waren da. Ben Affleck und Matt Damon waren da. Ellen Degeneres und Portia DeRossi waren da. Kristen Bell und Day Shepard waren auch da. Und sahen - zumindest den Paparazzi-Bildern von Buzzfeed nach zu urteilen - dabei auch noch richtig entspannt aus. Welcher Gastgeber es hinbekam, dass halb Hollywood nicht nur auftauchte, sondern sich auch noch so offensichtlich wohlfühlte? Jimmy Kimmel. Dem Late-Night-Talker war es diesmal völlig ernst: Er heiratete seine Kollegin Molly McNearney.

Kimmel, dessen Show seit 2003 im US-Fernsehen läuft, ist für seine witzigen Konversationen mit prominenten Studiogästen bekannt - und für satirische Musikvideos, in denen er gemeinsam mit diesen auftritt. Zuletzt feierte der Clip "I wanna channing all over your Tatum" virale Erfolge. In Deutschland, oder zumindest in München, schaffte es Kimmel im April in die Schlagzeilen - mit der Forderung, Justin Biebers Affen Mally an die USA auszuhändigen; andernfalls würde seine Geisel David Hasselhoff dran glauben müssen.

Seit vier Jahren waren Kimmel und McNearney, Chef-Autorin seiner Show Jimmy Kimmel Live! Ein Paar, seit einem Jahr verlobt. Bei der Zeremonie in Ojai, einer Kleinstadt im Speckgürtel von Los Angeles, waren etwa 300 Gäste dabei. Für den 45-jährigen Kimmel ist es die zweite Ehe - 2002 trennte er sich von seiner ersten Frau mit der er zwei gemeinsame Kinder hat.

Während sich Kimmel, McNearney und alle Paparazzi von Kalifornien über den Starauflauf bei der Feier gefreut haben dürfen, bleibt zu hoffen, dass Hollywood noch genügend prominente Gäste für eine andere Festivität übrig hatte: Halle Berry heiratete am Samstag nämlich auch. Im französischen Örtchen Vallery ehelichte die Schauspielerin ihren französischen Verlobten Olivier Martinez mit dem sie im Herbst ein Kind erwartet. Doch, Entwarnung: Offenbar hatte die Star-Fabrik Hollywood noch ausreichend Gäste übrig, um auch in Burgund eine ausgelassene Party bis nach Mitternacht zu gewährleisten

© Süddeutsche.de/dpa/leja/infu
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema