bedeckt München 16°

Promiblog zu Coldplay-Sänger:Chris Martin isst wieder Fleisch

Chris Martin

Gleich noch ins Steakhouse? Coldplay-Sänger und Paltrow-Ex Chris Martin (hier beim Videodreh fürs neue Album in Australien, Juni 2014) isst wieder Fleisch.

(Foto: dpa)

Ob es was mit diesem neuen Beziehungsstatus zu tun hat? Seitdem sich Chris Martin, Coldplay-Frontmann, von Ex Gwyneth Paltrow "bewusst entpaart" hat, lebt er nicht mehr vegan. Schlimmer noch: Er verführt sogar seine Kinder zu Fastfood.

Viele neue Lieder schreiben und zu alten Gewohnheiten zurückkehren - vielleicht gehört das zum "bewussten Entpaaren" dazu. Chris Martin, Coldplay-Sänger und Verflossener von Gwyneth Paltrow, hat jedenfalls gestanden: Er isst wieder Fleisch.

Martin und Paltrow hatten im März ihre Trennung nach elf Jahren Ehe bekannt gegeben. Doch es sollte keine normale Trennung werden, nein: Die US-Schauspielerin und der britische Musiker verkündeten, sich "bewusst zu entkoppeln" ("conscious uncoupling"). Seither ist der Begriff in der Welt - auch wenn niemand so richtig versteht, was dabei genau zu tun ist.

Offenbar gehört dazu, sich von Dingen loszumachen, die man vom Ex-Partner übernommen hat. Die 41-jährige Paltrow lebt nahezu vegan und gibt auf ihrer Website "Goop" Tipps für eine gesunde und tierproduktfreie Lebensweise. Knappe vier Monate nach der Trennung von seiner Frau verriet der 37-jährige Martin dem Sender BBC 2, dass er kein Vegetarier mehr sei. Er habe sich "aus unterschiedlichen Gründen" dazu entschieden, wieder Fleisch zu essen.

Den 2005 von der Tierschutzorganisation Peta verliehenen Titel "Sexiest Vegetarian" muss Martin also abgeben. In dem Interview erklärt der Musiker, er esse nicht besonders viel Fleisch - und nur von Tieren, die er sich auch vorstellen könnte zu töten. "Ich würde einen Fisch töten - aber nicht eine Giraffe", sagte er.

Ein Rind wäre demnach kein Problem für Martin - zuletzt, so berichten verschiedene Medien, habe man ihn in einem argentinischen Steakhouse gesehen. Und damit nicht genug: Auch die beiden gemeinsamen Kinder des Paares führe Martin nun in Fastfood-Läden, wo sie sich die Pommes "händeweise in den Mund schaufelten", wie Augenzeugen dem Magazin In Touch berichteten. Bewusst, aber gründlich - so versteht der Sänger wohl die Sache mit der Entpaarung.