bedeckt München 17°
vgwortpixel

Promi-Schlägerei zwischen Bloom und Bieber:Showdown auf Ibiza

Die Gründe für den Zoff zwischen Orlando Bloom (links) und Justin Bieber reichen Jahre zurück. Und sie schließen Miranda Kerr ein.

(Foto: Reuters/AP/AFP)

Wollte Pop-Sänger Justin Bieber dem Schauspieler Orlando Bloom auf Ibiza die Hand reichen oder ihn provozieren? Amateur-Videoaufnahmen belegen, dass die beiden Stars in einem Promi-Club aneinandergerieten - offenbar wegen einer seit Jahren andauernden Fehde um mindestens eine schöne Frau.

Eine Prügelei im Urlaub ist nichts Besonderes, schon gar nicht auf einer Insel wie Ibiza. Wenn allerdings zwei eher zarte Kerlchen zulangen, dann greifen die Umstehenden schon mal zur Handykamera. Und wenn es sich bei den Streithähnen um prominente Gockel handelt, ist das Spektakel komplett. Der Tatort: das Prominenten-Lokal Cipriani. Die Teilnehmer: der britische Schauspieler Orlando Bloom, 37, und der kanadische Sänger Justin Bieber, 20.

Bloom, so erzählen es Augenzeugen, soll versucht haben, Bieber zu schlagen. Ob er ihn traf oder verfehlte, ist bislang nicht geklärt. Zeugen aus dem Umfeld Biebers sagten, Blooms Schlag habe das Ziel verfehlt. Andere Beobachter behaupten, er habe getroffen. Auf einem im Internet kursierenden Wackelvideo sieht man lediglich den wütenden Bloom, der erst von Bieber weg und dann wieder zu ihm hinläuft. Begleiter schirmen die beiden voneinander ab. Als der Sänger schließlich das Lokal verlässt, jubeln die anderen Gäste. Augenzeugen sollen auch Paris Hilton, Lindsay Lohan und Sean Combs gewesen sein, sie alle äußerten sich bisher nicht.

Als Ursache für den Streit wird Eifersucht angenommen. Nach der Modenschau der amerikanischen Unterwäsche-Firma Victoria's Secret im November 2012 sollen sich Blooms damalige Ehefrau, das australische Model Miranda Kerr, und Bieber nähergekommen sein. "SEHR nahe", wie das Tratschportal TMZ begeistert berichtet. Der Sänger soll vor seinen Freunden zumindest damit angegeben haben. Eine flirtfreudige Attitüde gehört allerdings auch zum Konzept der jährlichen Wäsche-Schau. Die Models sind angehalten, Kusshändchen in die Menge zu hauchen und mit der Kamera, den Gästen und den auftretenden Musikern zu flirten.