Leute:Neuseeländische Politikerin radelt mit Wehen in die Klinik

Lesezeit: 3 min

Howard Carpendale lernt nach 38 Beziehungsjahren seine Frau besser kennen, und ein unschuldiger Ex-Häftling in den USA bekommt 1,5 Millionen Dollar gespendet.

Green Party MP Julie Anne Genter rides a bicyle to the hospital while in labour in Wellington
(Foto: Julie Anne Genter/Facebook/via Reuters)

Julie Anne Genter, 41, neuseeländische Grünen-Politikerin, ist mit Wehen ins Krankenhaus geradelt. "Meine Wehen waren nicht so schlimm, als wir uns um 2 Uhr nachts auf den Weg machten, um ins Krankenhaus zu fahren", schrieb die Parlamentsabgeordnete in der Nacht zu Sonntag auf Facebook. "Allerdings kamen sie im Abstand von zwei bis drei Minuten und wurden immer stärker, als wir zehn Minuten später ankamen." Dazu postete sie unter anderem ein Foto, das sie auf dem Lastenrad zeigt. Kurz nach ihrer Ankunft brachte Genter ihr Baby im Wellington Hospital zur Welt. Die Geburt sei sehr schnell und ohne Komplikationen erfolgt. Ihrer Tochter gehe es gut. "Ich bin so froh, dass wir nicht zu Fuß gegangen sind", sagte die frühere Frauenministerin später dem Nachrichtenportal Stuff. Bereits 2018 radelte die gebürtige US-Amerikanerin zu einem Krankenhaus, um dort die Geburt ihres Sohnes einleiten zu lassen. Dieses Mal sollte ihr Lebensgefährte eigentlich das Lastenfahrrad fahren, mit Genter vorne sitzend. Das Gewicht einer Tasche, die mit auf das Gefährt musste, machte dem Paar jedoch einen Strich durch die Rechnung.

Howard Carpendale und Donnice Pierce
(Foto: Ursula Düren/dpa)

Howard Carpendale, 75, deutsch-südafrikanischer Schlagersänger, freut sich, dass er im Lockdown seine Frau besser kennengelernt hat. Während er beobachte, dass die Gesellschaft in der Corona-Zeit unsozialer geworden sei, habe das zu Ende gehende Jahr für ihn persönlich aber auch positive Aspekte gehabt. "In der Lockdown-Zeit habe ich meine Frau Donnice noch näher kennengelernt", sagte Carpendale der Deutschen Presse-Agentur. "Wir hingen die gesamte Zeit aufeinander, es fiel aber nie ein böses Wort." Carpendale und die US-Amerikanerin Donnice Pierce leben seit 1983 zusammen und sind seit 2018 verheiratet.

Leute: undefined
(Foto: Rich Sugg/AP)

Kevin Strickland, 62, ehemaliger US-Häftling, hatte erst viel Pech und nun Glück. Strickland saß 42 Jahre im Bundesstaat Missouri im Gefängnis für einen Dreifachmord, den er nicht begangen hat. Es war die längste unrechtmäßige Inhaftierung, die es je in Missouri gab, doch laut dem dortigen Gesetz steht Strickland keine Entschädigung zu, wie die BBC berichtet. Deshalb starteten seine Anwälte eine Spendenseite. Bis Sonntag kamen 1,5 Millionen Dollar für Strickland zusammen. Im Alter von 18 Jahren war der Schwarze von einer rein weißen Jury zu 50 Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt worden, obwohl es keine physischen Beweise gab. Zuvor waren im Jahr 1978 drei Menschen in einem Haus in Kansas City erschossen worden, eine vierte Frau hatte verletzt fliehen können und Strickland belastet - Berichten zufolge auf Druck der Polizei. Jahre später widerrief die Zeugin, die inzwischen tot ist, ihre Aussage. Dank neuer Untersuchungen und eines neuen Gesetzes wurde Strickland vergangene Woche freigelassen.

Matthew McConaughey
(Foto: Willy Sanjuan/dpa)

Matthew McConaughey, 52, US-Schauspieler, will vorerst nicht Gouverneur von Texas werden. "Es ist ein demütiger und inspirierender Weg, über den man nachdenken kann. Es ist auch ein Weg, den ich im Moment nicht gehen will", sagte der Oscar-Preisträger in einem Video auf seinem Twitter-Profil. Anstatt für den Posten zu kandidieren, wolle er weiter Unternehmer, Firmen und Stiftungen unterstützen. Im März hatte er sich für eine Kandidatur ins Gespräch gebracht.

Schlagersängerin Claudia Jung
(Foto: Kerstin Joensson/dpa)

Claudia Jung, 57, Schlagersängerin und Schauspielerin, rät von Tieren als Weihnachtsgeschenken eher ab. "Bitten denken Sie wirklich darüber nach", sagte Jung bei einem Besuch eines Gnadenhofs bei Salzburg. "Ein Hund oder eine Katze können bis zu 20 Jahre alt werden." Sie wisse natürlich, wie schwer das sei, den Kinderwünschen zu widerstehen. Zu einem Tier gehöre aber viel Verantwortung. "Verschenken Sie im Zweifel doch bitte zuerst ein Stofftier. Dann kann die ganze Familie sich beraten und nach Weihnachten zusammen ein Tier aussuchen." Jung wohnt mit Ehemann und Tochter auf einem Hof nahe dem oberbayerischen Pfaffenhofen an der Ilm. "Wir sind alle Vegetarier", sagte Jung. "Die Tiere leben hier so lange, bis sie von allein umfallen."

Zur SZ-Startseite
Combo Gwyneth Paltrow

SZ PlusGwyneth Paltrow
:Die Selbstoptimiererin

Gwyneth Paltrow war mal Schauspielerin, wurde dann Wellness-Guru und Sex-Beraterin - und gibt jetzt mit ihrer Firma Tipps in allen Lebenslagen. Von Vagina-Eiern bis zur achtsamen Trennung.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB