bedeckt München 15°

Porträt eines Bestatters:"Ich träume nicht von Toten"

Eric Wrede

Nicht alle sind Engel, aber das macht für einen Bestatter wie Eric Wrede natürlich keinen Unterschied. Für ihn stehen ohnehin die Lebenden im Mittelpunkt seiner Arbeit.

(Foto: Regina Schmeken)

Man sollte sich den Bestatter Eric Wrede als zufriedenen Menschen vorstellen. Er selbst sieht sich als "Wedding Planner fürs andere Ende". Von einem, der gerne mit Tod und Trauer umgeht.

Von Johanna Adorján

Bis vor sechs Jahren hatte Eric Wrede beruflich mit Tod nur insofern zu tun, als er in der Musikindustrie arbeitete, einer Branche, die als sterbend galt, auch wenn sie immer noch lebt. Bei der Plattenfirma Motor Music betreute er Künstler wie Selig oder Polarkreis 18. Mit Flake, dem Keyboarder der Band Rammstein, machte er ein Buch. Dann wurde Wrede 30 Jahre alt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Psychologie
Man mag, wofür man sich entschieden hat
frau
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Close-Up Of Cupid With Heart Shape; Liebe Schmidbauer
Psychologie
Der Unterschied zwischen Liebe und Verliebtheit
Father and daughter in garden with fire pit
Heizpilze & Co
Wie bleibt man draußen warm?
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Zur SZ-Startseite