Polizei - Winsen (Aller):Verwirrter Hotelgast meldet Leiche im Bett

Buntes
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Winsen/Aller (dpa) - Ein verwirrter Hotelgast hat die Polizei in Celle (Niedersachsen) angerufen - und eine leblose Frau in seinem Bett gemeldet. Die Beamten rückten in der Nacht zum Freitag sofort zu dem Hotel in Winsen (Aller) aus, teilte die Polizei mit. Vor dem Gebäude wartete der betrunkene 57-Jährige, der von einer Betriebsfeier kam. Er habe schlafen gehen wollen, und plötzlich habe diese ihm völlig unbekannte Frau regungslos dagelegen. Weil er keinen Zimmerschlüssel dabei hatte, traten die Polizisten angesichts der mutmaßlichen Notlage die Zimmertür ein. Sie fanden allerdings weder verstorbene, schlafende noch sonstige Personen vor. Die Beamten beendeten den Einsatz - der 57-Jährige legte sich schlafen.

© dpa-infocom, dpa:220701-99-875154/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB