Polizei - Saarbrücken:Bundesländer: "Online-Wache" der Polizei wird Vorbild

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Saarbrücken (dpa) - Die "Online-Wache" der Polizei im Saarland und in Rheinland-Pfalz soll als Vorbild für solche Angebote in anderen Bundesländern dienen. Der saarländische Innenminister, Reinhold Jost (SPD), und der sächsische Staatssekretär für Digitale Verwaltung, Thomas Popp, unterzeichneten am Mittwoch eine entsprechende Kooperationsvereinbarung. Das teilte das Innenministerium in Saarbrücken mit. Demnach soll dieses Internetangebot für Bürger, sich online etwa mit Anzeigen oder Hinweisen an die Polizei zu wenden, künftig auch in anderen Bundesländern möglich werden. Zehn Länder hätten bereits Interesse angemeldet.

"Statt eine völlig neue Lösung zu konzipieren und zu entwickeln, sparen wir mit der Kooperation Entwicklungskosten, personelle Ressourcen und vermeiden auch den einen oder anderen Fehler", erklärte Popp. Das Saarland übernimmt den Angaben zufolge die Federführung bei der Entwicklung der bundesweiten Lösung. "Dabei ist es mir im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger auch ein besonderes Anliegen, die Möglichkeiten der Online-Anzeigeerstattung weiter auszubauen", erklärte Jost. Rheinland-Pfalz werde künftig für alle Länder, die dies wünschen, den Betrieb der "Online-Wache" übernehmen.

© dpa-infocom, dpa:220720-99-96152/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB