Polizei:Autofahrerin stirbt bei Verkehrsunfall in Schwerin

Polizeiauto mit Blaulicht. Bei einem Verkehrsunfall in Schwerin ist eine Frau gestorben. (Foto: Jens Büttner/dpa)

Bei einem schweren Unfall in Schwerin stirbt eine Frau. Vorausgegangen ist nach ersten Erkenntnissen ein Überholmanöver eines Mannes.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schwerin (dpa/mv) - Bei einem Verkehrsunfall in Schwerin ist eine Frau ums Leben gekommen. Ersten Erkenntnissen zufolge überholte ein 69-Jähriger mit seinem Fahrzeug am Donnerstag ein Auto in der Ratzeburger Straße und fuhr dann auf den Wagen der Frau auf, wie die Polizei miteilte. Infolge des Zusammenstoßes kollidierte das Auto der Frau mit zwei parkenden Autos und kam dann an einem Lichtmast zum Stehen.

Trotz Wiederbelebungsversuche sei die Frau an der Unfallstelle gestorben. Der 69-jährige Mann kam mit Verletzungen in ein Krankenhaus.

Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen und den Führerschein des mutmaßlichen Unfallverursachers eingezogen sowie die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Wegen des Unfalls und der Bergungsarbeiten musste die Ratzeburger Straße laut Polizei an der Unfallstelle über Stunden voll gesperrt werden.

© dpa-infocom, dpa:240222-99-85202/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: