SZ-Podcast "Vor aller Augen":Folge 4: Terabyte an Daten

SZ-Podcast "Vor aller Augen": Nach dem Fall Lügde baut NRW seine Polizei stark um. Doch wie bringt man Licht ins Dunkelfeld? Folge 4 von "Vor aller Augen". (Foto: dpa; Illustration Jessy Asmus)

Nach dem Fall Lügde baut NRW seine Polizei stark um. Doch wie bringt man Licht ins Dunkelfeld? Folge 4 von "Vor aller Augen". (Foto: dpa; Illustration Jessy Asmus)

(Foto: dpa; Illustration Jessy Asmus)

Nach dem Fall Lügde verändert die Polizei in NRW ihre Ermittlungsmethoden, um Pädokriminelle zu finden. Doch wie bringt man Licht ins Dunkelfeld? Folge 4 der SZ-Podcast-Serie.

Jana Stegemann, Vinzent-Vitus Leitgeb und Marisa Gierlinger

Nach dem Fall Lügde baut NRW seine Polizei stark um. Es wird deutlich mehr Geld investiert, um Pädokriminelle zu finden. Das Personal wird aufgestockt, die Technik verschärft. Doch wie bringt man Licht ins Dunkelfeld?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Back view of unrecognizable male surfer in wetsuit preparing surfboard on empty sandy coast of Lanzarote island in Spain
Männerfreundschaften
Irgendwann hat man nur noch gute Bekannte
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Mature woman sitting on sofa at home model released, Symbolfoto property released, JOSEF10454
Familie
Was bleibt, wenn die Kinder ausziehen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB