SZ-Podcast "Vor aller Augen":Folge 8: Ein Haus für alle Fälle

Vor aller Augen Podcast Serie Teaserbilder - Marketing

Vor aller Augen - SZ-Podcast - Episode 8.

(Foto: SZ.de)

Kinder, denen sexualisierte Gewalt angetan wird, werden oft noch weitere Male traumatisiert: wenn sie ihre Geschichte wieder und wieder erzählen müssen, vor Polizei, Anwälten, Gerichten und Ärzten. Über einen Ort, der das verändern will.

Von Marisa Gierlinger, Vinzent-Vitus Leitgeb und Jana Stegemann, Illustration: Jessy Asmus

Betroffene von sexualisierter Gewalt haben oft lange mit den physischen und psychischen Folgen zu kämpfen. Aber auch ihre Aussagen bei der Polizei und später vor Gericht sind oft sehr belastend für sie. Doch diese sind wichtig: Weil es in Fällen von sexualisierter Gewalt sehr oft keine anderen Zeugen oder Beweise gibt. Wie kann man es Betroffenen also möglichst einfach machen, über das Erlebte auszusagen?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Relax, music earphones or happy woman lying on living room sofa and listening to podcast, radio or meditation media. Indian person in house feeling zen in sun with smile, mind wellness or good energy; Therapie
Psychologie
"Es lohnt sich, seine Gefühle ernst zu nehmen"
Politische Gefangene Maria Kolesnikowa in Belarus
"Dieser ständige Druck wirkt sich auf die Gesundheit aus"
Family Playing A Board Game Together; Spielen
Leben und Gesellschaft
12 Spiele, mit denen man sofort loslegen kann
Ernährung
Warum Veganismus für alle nicht die Lösung ist
Zur SZ-Startseite