SZ-Podcast "Vor aller Augen":Folge 8: Ein Haus für alle Fälle

Vor aller Augen Podcast Serie Teaserbilder - Marketing

Vor aller Augen - SZ-Podcast - Episode 8.

(Foto: SZ.de)

Kinder, denen sexualisierte Gewalt angetan wird, werden oft noch weitere Male traumatisiert: wenn sie ihre Geschichte wieder und wieder erzählen müssen, vor Polizei, Anwälten, Gerichten und Ärzten. Über einen Ort, der das verändern will.

Von Marisa Gierlinger, Vinzent-Vitus Leitgeb und Jana Stegemann, Illustration: Jessy Asmus

Betroffene von sexualisierter Gewalt haben oft lange mit den physischen und psychischen Folgen zu kämpfen. Aber auch ihre Aussagen bei der Polizei und später vor Gericht sind oft sehr belastend für sie. Doch diese sind wichtig: Weil es in Fällen von sexualisierter Gewalt sehr oft keine anderen Zeugen oder Beweise gibt. Wie kann man es Betroffenen also möglichst einfach machen, über das Erlebte auszusagen?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Herbst-Welle
Warum das Coronavirus immer weiter mutiert
Loving couple sleeping together; kein sex
Beziehung
Was, wenn der Partner keine Lust auf Sex hat?
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Soziale Ungleichheit
"Im Laufe des Lebens werden wir unzufriedener - aber die einen mehr als die anderen"
Happy little Asian girl drinking a glass of healthy homemade strawberry smoothie at home. She is excited with her hands raised and eyes closed while drinking her favourite smoothie. Healthy eating and healthy lifestyle concept; Immunsystem Geschlechter
Gesundheit
Warum das weibliche Immunsystem stärker ist als das männliche
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB