Süddeutsche Zeitung

Verletzte in Plochingen:Polizei fahndet nach Flüchtigen

  • Die Polizei sucht nach einer Auseinandersetzung mit zwei Verletzten in Plochingen, Baden-Württemberg, nach drei Tatverdächtigen.
  • Die Polizei gibt an, bei einer Auseinandersetzung sei einen Schuss gefallen.
  • Zwei Menschen seien verletzt, einer festgenommen, zwei zu Fuß flüchtig.

Die Polizei sucht nach einer Auseinandersetzung mit zwei Verletzten im baden-württembergischen Plochingen nach zwei Tatverdächtigen. Das meldet die Polizei Reutlingen per Twitter. Einen weiteren habe sie bereits festgenommen. Der Mann ist laut Polizei 20 Jahre alt. Er wurde gegen 18.15 Uhr in der Esslinger Straße aufgegriffen und war unbewaffnet.

Fünf Männer seien an dem Streit auf offener Straße beteiligt gewesen sein, bei dem der Polizei zufolge ein Schuss gehört und ein Messer eingesetzt worden sein soll. Die beiden Verletzten sollen Stichverletzungen davongetragen haben. Spezialkräfte der Polizei und ein Hubschrauber sind bei dem Einsatz am Donnerstagabend beteiligt.

Die Verdächtigen seien zu Fuß auf der Flucht. Nähere Informationen zur Art der Verletzungen und zu Hintergründen der Tat gab es zunächst nicht. "Die Fahndung läuft, wir sind mit starken Kräften vor Ort", schreibt die Reutlinger Polizei. Wegen des laufenden Einsatzes seien in Plochingen mehrere Straßen gesperrt worden, vor allem um den Bahnhof komme es zu Staus auf den Straßen. "Wenn Ihr nicht dringend in die Stadt müsst, dann bleibt am besten daheim und meidet den Bereich".

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4797873
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/dpa/phbo/fie
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.