bedeckt München 18°
vgwortpixel

Frankreich:9,29 Euro für 3,3 Kilogramm Playstation

Statt der Playstation berechnete die Kasse wohl den Preis ihres Gewichts - für Obst (Symbolbild).

(Foto: Fabian Albert, Maksim Shutov/Unsplash)
  • In Frankreich hat ein junger Mann eine Selbstbedienungskasse im Supermarkt überlistet.
  • Er legte eine Playstation auf eine Waage für Obst und Gemüse. Die Kasse berechnete den Preis wohl nach dem Gewicht der Konsole und verlangte nur 9,29 statt 340 Euro.
  • Ein Gericht verurteilte den Mann nun zu vier Monaten Gefängnis auf Bewährung.

Selbstbedienungskassen in Supermärkten sind für manche Menschen noch immer ungewohnt. Wer kontrolliert, ob auch wirklich alles bezahlt wird? Könnte man hier nicht ganz einfach betrügen?

Einen solchen kriminellen Gedanken hat auch ein 19 Jahre alter Mann in Ostfrankreich gefasst. Wie verschiedene französische Medien berichten, steuerte er in dem Ort Montbéliard bei Belfort gezielt eine Selbstbedienungskasse an und legte dort eine hochpreisige Playstation-Konsole auf die Waage für Obst und Gemüse. Weil die Kasse den Preis des von ihm selbst falsch umetikettierten Geräts wohl nach dessen Gewicht berechnete, bezahlte der junge Mann statt 340 Euro nur einen Schnäppchenpreis von 9,29 Euro für die 3,3 Kilogramm wiegende Spielkonsole.

Der Trick funktionierte und der Teenager nahm die PS4-Konsole heim - jedoch stieg ihm der Erfolg offenbar zu Kopf. Nach dem Coup Mitte September 2018 versuchte er die Masche bei der großen Supermarktkette am Tag darauf erneut, berichtete die Regionalzeitung L'Est Républicain. Dieses Mal wurde er allerdings auf frischer Tat erwischt. Ein Gericht in Montbéliard hat ihn nun deswegen zu vier Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt.

In seiner Vernehmung bei der Polizei sagte der junge Mann dem Bericht zufolge aus, er habe die erste Konsole schon für 100 Euro weiterverkauft. Gegenüber den Beamten behauptete er, das Geld für eine Fahrkarte in seine rund 800 Kilometer entfernt liegende Heimatstadt Nizza gebraucht zu haben.

Konsum und Handel Aldi-Klon aus Sibirien eröffnet in Deutschland

Neuer Discounter

Aldi-Klon aus Sibirien eröffnet in Deutschland

Gebrauchte Einkaufswagen und Essen aus Kartons: Mere-Supermärkte erinnern an Aldi in den Sechzigerjahren. Hat so ein Konzept heute noch eine Chance?   Von Michael Kläsgen