Parodien auf Felix Baumgartners RekordsprungMit Balotelli in der Stratosphäre

Extremsportler Felix Baumgartner hat nach seinem Sprung aus 39 Kilometern Höhe längst wieder Boden unter den Füßen, nun reagiert die Netzgemeinde auf das Ereignis. Dutzende lustige Videos und Fotomontagen geistern durch das Internet. Mit dabei: Russlands Präsident Putin, Lego-Männchen und Fußballer Mario Balotelli.

Extremsportler Felix Baumgartner hat nach seinem Sprung aus 39 Kilometern Höhe längst wieder Boden unter den Füßen, nun reagiert die Netzgemeinde auf das Ereignis. Dutzende lustige Videos und Fotomontagen geistern durch das Internet. Mit dabei: Russlands Präsident Putin, Lego-Männchen und Fußballer Mario Balotelli.

1342 Kilometer pro Stunde! So schnell wie der Extremsportler Felix Baumgartner hat sich vorher noch kein Mensch im freien Fall bewegt. Aber der Sprung aus mehr als 39.000 Metern Höhe bringt dem Österreicher nicht nur einen Eintrag im Guiness Buch der Rekorde - sondern liefert der Online-Gemeinde auch eine Menge Stoff für Persiflagen aller Art. Beim Bildsharing-Dienst imgur hat ein User dieses Bild hochgeladen und will darin Baumgartners Gedanken beim Absprung erkannt haben: "Ich muss los, mein Planet braucht mich."

Bild: imgur 16. Oktober 2012, 16:552012-10-16 16:55:11 © Süddeutsche.de/mkoh/pak